Existenzgründer sind unverzichtbar

Der Staat fördert eine Gründerkultur, von der die ganze Wirtschaft profitiert. In Heppenheim gibt es einen Eissalon, vor dem sich im Sommer lange Menschenschlangen bilden. Denn das Eis dort stammt aus eigener Herstellung und wird nur aus natürlichen Zutaten hergestellt. Jochen Jung und seine Lebensgefährtin Constance Beier haben sich mit dem Eissalon den Traum von der Selbstständigkeit verwirklicht. Heute haben die beiden 51 Mitarbeiter in drei Filialen. Existenzgründer wie Jochen Jung

Ein „Wohnzimmer“ für Boule-Spieler

Neue Sparte des TSV Malente eröffnet Boule-Fläche im Sportzentrum. Der TSV Malente freut sich über 17 neue Mitglieder und eine frisch aus der Taufe gehobene Abteilung: Seit Januar wird im Sportverein offiziell Boule gespielt. „Die Sparte hat sich aus einem Kurs entwickelt, den wir im vergangenen Jahr angeboten haben“, berichtet Abteilungsleiter Manfred Rau. Und seit Sonnabend haben die „Kugelwerfer“ auch eine Heimstätte für ihren Freizeitsport: Im Ernst- Rüdiger-Sportzentrum haben

Politik will Hochzeiten auf der Passat erhalten

Sich trauen auf dem Windjammer: Bürgerschaft diskutiert über das Thema. „Da hat uns der grüne Senator Bernd Möller gegen Ende seiner unglücklichen Amtszeit doch noch ein faules Ei ins Nest gelegt“, erzürnt sich Meinhard Wichmann, Travemündes CDU-Vorsitzender. Möller (Grüne) wird zum 1. Mai von Ludger Hinsen (CDU) abgelöst. Und macht jetzt noch einmal Schlagzeilen mit dem „Hochzeits-Aus“ auf der „Passat“. Gemeint sind die standesamtlichen Trauungen, die aus Personalgründen

Vortrag: Innenstadt kontra Internet

Früher waren Markplätze die Mittelpunkte der Städte. Heute droht vielen historischen Arealen in den Innenstädten die „Disneylandisierung“: Sie werden wohl bald nur noch von Touristen besucht. Voller Leben sind dagegen die „Market Places“ im Internet. Hier wird getauscht, getratscht und kooperiert. Mit dieser Thematik beschäftigt sich der Vortrag „Wofür braucht Lübeck noch einen Markplatz, wenn doch alle im Netz shoppen?“, der am Mittwoch, 20. April, um 19.30 Uhr in der VHS am

Interkultureller Fußballttreff

Am heutigen Sonnabend, 16. April, lädt die Awo Bad Schwartau zum interkulturellen, kostenlosen Fußballtreff ein. Von 11 bis 13 Uhr trainieren und spielen die Teilnehmer auf dem Sportplatz des Leibniz -Gymnasiums, Lübecker Straße 75. Wer mitkicken möchte, ist dazu eingeladen. Selbsthilfegruppe Prostatakrebs trifft sich Bad Schwartau. Am Dienstag, 19. April, findet das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs im Helios Agnes Karll Krankenhaus Bad Schwartau statt. Günter Pause

Neue Pracht in goldenen Lettern

Feierliche Enthüllung der restaurierten Gedenktafel am Geburtshaus von Carl Maria von Weber. „Es ist ein gutes Stück Eutin“, sagt Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz über das Geburtshaus von Carl Maria von Weber in der Lübecker Straße 48. Er ist begeistert darüber, dass die Gedenktafel nun nach einer Restaurierung wieder in voller Pracht auf eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der Stadt Eutin hinweist. 1853 wurde an dem Gebäude eine Gedenktafel angebracht. Die „Liedertafel

Ausstellung „Ansichten“ französischer Künstler

Vernissage findet mit einer Delegation aus Le Portel am Freitag statt. Zum ersten Mal veranstaltet die Gemeinde im Foyer des neuen Sitzungssaales im Rathaus, Ahrensböker Straße 7, eine Ausstellung. Unter dem Namen „Ansichten“ wird die Ausstellung am Freitag, 15. April, um 19 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Ausgestellt werden Gemälde von zwei Künstlern aus der französischen Partnerstadt Le Portel. „Wir erwarten eine Delegation aus Le Portel“, erzählt Bürgermeisterin Brigitte

Balz- und Brutzeit auf dem Priwall

Geführte Wanderungen sind mit dem Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer möglich. Ausgerüstet mit festem Schuhwerk und Fernglas können sich Vogelfreunde jetzt wieder unter fachkundiger Anleitung auf der Halbinsel Priwall umsehen. Matthias Braun vom Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer und seine Kollegen bieten Führungen zur „Balz- und Brutzeit im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall“ an. Ein besonderes Augenmerk haben die Naturschützer dabei auf den Kiebitz: Täglich wird

Beach Boys stellen sich neu auf

Eishockey-Oberligist plant neue Saison: Stamm der Mannschaft soll bleiben, Neue avisiert. Mit neuem Elan, neuem Logo und einer vergüngten Mannschaft plant der EHC Timmendorfer Strand die kommende Saison in der Eishockey-Oberliga Nord. In Hinblick auf die Professionalisierung des Spielbetriebes der ersten Mannschaft wurde das Marketingteam als Erweiterung der Vereinsführung vorgestellt.Bastian Wegner, Florian Kröger, Dennis Sauerbrei und Marcel Garbusinski sollen neue Impulse in der

Aus für Monkey Moves

Kletterhalle musste Insolvenz anmelden, obwohl ein Weiterbetrieb möglich gewesen wäre. „Ich bin sauer!“ Silvia Scheel hatte sich vor dreieinhalb Jahren mit der Eröffnung der Kletterhalle Monkey Moves einen Traum erfüllt. Doch nun ist Schluss: Zum Ende des Monats muss sie ihre Kletterhalle schließen. „Ich musste den Schritt der Insolvenz gehen, damit ich mich nicht strafbar mache.“ Seit einem Jahr hat sie viele Gespräche geführt, viele Fachleute wie Unternehmensberater, ein