Für vier Millionen runderneuert

Nach dem großen Umbau feiert die LMK-Einkaufswelt in Eutin noch bis Sonntag, 17. April, die Neueröffnung. Das Traditionskaufhaus setzt vermehrt auf Markenqualität. Pünktlich zur Landesgartenschau hat sich die LMK- Einkaufswelt neu aufgestellt, ihre Abteilungen komplett umgestaltet, Rolltreppen und Beleuchtung modernisiert und der Fassade ein Facelifting verordnet. „Der Umbau war langfristig geplant, aber die Gartenschau war der Motor. An ihr haben wir den Fertigstellungstermin

Balzzeit im Vogelpark

Wenn die Pfauen ihre Federn zu einem Rad aufstellen, wirken sie beeindruckender. Die Show gilt vor allem der Damenwelt, es ist Balzzeit im Niendorfer Vogelpark. Die beiden Pfauenmännchen hat Vogelpark-Chef Klaus Langfeldt schon seit sechs Jahren in seinem Park. Sie sind nicht bunt wie sonst, sondern haben dank einer Mutation weiße Federn. Wie der Nachwuchs aussehen wird, weiß man nicht. Auch nicht, wo er schlüpft: „Die Eier werden irgendwo im Schilf versteckt“, erzählt Klaus Langfeldt.

Fokus auf bessere Kommunikation

Christian Witt ist vierter Bewerber für das Malenter Bürgermeisteramt. Kurz vor Ablauf der Bewerbungsfrist für die Bürgermeisterwahl am 29. Mai hat ein weiterer Kandidat seine Unterlagen bei der Gemeinde Malente eingereicht: Der 46-jährige Polizeibeamte Christian Witt will Chef im Rathaus werden und tritt als parteiloser Einzelbewerber an. Die nötigen Unterstützerunterschriften — insgesamt 137 — hat er dafür kürzlich bei den Einwohnern an der Haustür gesammelt. „Dabei habe ich

Malente wirft einen Blick in die Zukunft

Startschuss zum Bundesmodellvorhaben „Potenziale von Kleinstädten“. Es hat länger gedauert als zunächst erwartet, nun aber wurde mit einem ersten Treffen der Szenario-Gruppe von 25 durch die Verwaltung ausgewählten Malentern die Arbeit an dem Forschungsprojekt „Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen“ aufgenommen. Die vielbeschworene Öffentlichkeitsbeteiligung wird dabei vorerst nur mittelbar umgesetzt. Denn jene 25 Einwohner, die als Multiplikatoren den Bürgerwillen

Von der Blütenpracht bis zum Showkochen

Die Landesgartenschau Eutin bietet täglich facettenreiche Erlebnisse. In knapp zwei Wochen öffnet die Landesgartenschau Eutin 2016 ihre Tore. Und allmählich macht auch das Gelände den Eindruck, dass zwischen Süduferpark, Schlossgarten, Stadtbucht und Seepark tatsächlich 159 Tage lang — vom 28. April bis zum 3. Oktober — ein grünes Gartenfest gefeiert wird.Überall blüht und grünt es bereits, auch wenn viele kleine Baustellen noch auf die Fertigstellung warten. Noch werden fleißig

Der „Hexenkessel“ ist mit Vorsicht zu genießen

Im Küchengarten entsteht ein Gift- und Heilpflanzengarten auf Zeit. Ein äußerst spannendes Projekt befindet sich im historischen Küchengarten: Dort haben Ehler Schümann und Ulrike Rodowski im Auftrag des Apothekerverbandes Schleswig-Holstein einen Gift- und Heilkräutergarten angelegt, den „Hexenkessel“. Ob Blauer Eisenhut als giftigste Pflanze Europas, das Schöllkraut gegen Warzen oder Johanniskraut als Stimmungsaufheller, in den Rundbeeten wachsen 120 verschiedene Pflanzenarten und

Pilgern auf der Gartenschau

Der Kirchenkreis Ostholstein bietet geführte Pilger-Spaziergänge durch den Eutiner Schlossgarten an. Ein Heft dient als Leitfaden. Pilgern liegt im Trend. Während andere kirchliche Angebote oft nur auf mäßiges Interesse stoßen, findet diese stille Auszeit vom Alltag immer größere Resonanz. Auf der Landesgartenschau (LGS) in Eutin macht der Kirchenkreis Ostholstein das Thema nun zu einem regelmäßigen Programmpunkt.Initiiert wurde das Angebot von LGS-Pastorin Dr. Claudia Süssenbach.

Beweglicher durch Aktivität

Gelenkschonenede Sportarten bringen Linderung bei Arthroseerkrankung. Von wenig genutzten Autos sagt man oft, dass sie sich „kaputt stehen“. Und auch unser Körper braucht Bewegung, um gesund zu bleiben — besonders die Gelenke. „Denn Bewegung sorgt dafür, dass der Gelenkknorpel ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird und optimal als Gleitschicht wirken kann. Außerdem trainiert Bewegung die Muskulatur, die unsere Gelenke schützt und stabilisiert“, erklärt der Sportmediziner

Gartenschau macht‘s fair

Fair gehandelter Kaffee wird an allen Gastro-Ständen ausgeschenkt. Blütezeit für Fairen Handel: Auf der Landesgartenschau in Eutin werden an allen Gastronomiestandorten ausschließlich fairer Kaffee und Tee der GEPA ausgeschenkt. Im Vorfeld der Eröffnung sagte Eutins Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz: „Eutin ist seit November 2013 Fairtrade-Stadt — damals als erste Stadt im Kreis Ostholstein. Kaffee von Fair-Trade-Pionier GEPA als Standard auf der Gartenschau anzubieten, ist für uns