Blaue Kreuze für Lübeck

Ratekauer Beltretter auf dem Lübecker Rathausmarkt. Gut 10000 blaue Kreuze sind in der Region schon an Hauswänden und in Vorgärten zu sehen. Sie sind zum Symbol der „Beltretter“ geworden, die sich gegen den geplanten Tunnel von der Insel Fehmarn bis zum dänischen Festland wenden. Selbst vor dem Ratekauer Rathaus steht ein Exemplar. Am Sonnabend waren die blauen Kreuze auch auf dem Lübecker Rathausmarkt zu sehen. Auf Einladung der Lübecker Grünen hatten Bürgerinitiativen, die sich

Die beste Floristin im Land

Floristikmeisterin Katja Damlos aus Eutin gewinnt bei Landesmeisterschaft „Silberne Rose“. Mit dem Gewinn der „Silbernen Rose“ und einem Sonderpreis der Jury beendete die Eutiner Floristikmeisterin Katja Damlos am vergangenen Sonntag die Landesmeisterschaften des Floristenverbandes. Zwei Tage lang hatten die acht Teilnehmenden der Verbände aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein auf der Landesgartenschau in Eutin gewetteifert, um die jeweiligen Landessieger zu küren.

Witzig: „Glück ist was für Feiglinge“

Kartenvorverkauf für das neue Stück der Eutiner Mischpoke beginnt. Unglücklich sein kann jeder, sich unglücklich machen, will gelernt sein — das zumindest behauptet das Theater Eutiner Mischpoke. Für ihre neue Komödie „Glück ist was für Feiglinge“ hat das Ensemble Auszüge aus dem Ratgeber und Kultbuch „Anleitung zum Unglücklichsein“ des österreichischen Psychologen Paul Watzlawick verwendet. Premiere ist am Freitag, 20. Mai, um 20 Uhr im Eutiner Binchen-Kino,

Großer Flohmarkt an Pfingsten

Zwei „Feiertage“ für Schnäppchenjäger — Veranstalter erwarten über 150 Aussteller. Nach den erfolgreichen Flohmärkten im vergangenen Jahr in der Bahnhof findet der diesjährige große Pfingstflohmarkt am Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. Mai, in der durch den traditionellen Bauernmarkt bekannten Sebastian-Kneipp- Straße statt. „Aus organisatorischen Gründen haben wir uns für die Verlegung des beliebten Flohmarktes mit weit über 150 Ausstellern entschieden“, so die

Ein Motorrad zur Neueröffnung

Große Verlosungs-Aktion der Famila-Häuser. Gewinner kommt aus Eckhorst. Von überall her hörte Famila Warenhausleiter Oliver Wehr nur positive Reaktionen. „Sehr gut geworden, top“, erklärt ein Autofahrer, der auf dem Parkplatz noch einmal kurz angehalten hat, durch die heruntergekurbelte Beifahrerscheibe und reckt den Daumen nach oben. „So geht das schon den ganzen Tag“, freut sich Wehr. Im neu gestalteten und erweiterten Supermarkt brummt es wie in einem Bienenstock. Alle Kassen

Digitale Lernräume sind (bald) da

Multimediaprojekt der Uni Lübeck in Museen und Schulen wird mit 580000 Euro gefördert. „Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist die Zukunft“. So könnte das Spiel heißen, das im Multimedialabor der Uni zu Lübeck gespielt wird. Auf einem Postament scheint nichts zu stehen. Aber wenn der Leiter des Grass-Hauses, Jörg-Philipp Thomsa, ein Tablet darauf richtet, erscheint auf dem Display eine 3D-Reproduktion einer Skulptur. Und wenn er herumläuft, kann er sie von allen Seiten

Die Terrasse als Erlebnisraum

Mit einem Glashaus zu mehr Lebensqualität. Fast grenzenlose Transparenz und trotzdem ein deutliches Mehr an Wetterschutz — so kann man die Faszination beschreiben, die viele mit einem Glashaus verbinden. Und ohne Zweifel liegen Glashäuser im Trend. Das hat seinen guten Grund.Terrassendächer — auch bereits bestehende — können leicht mit Ganzglas-Schiebetüren ausgestattet werden. Die leichtgängigen Elemente lassen sich mit wenigen Handgriffen schließen oder öffnen. Im geschlossenen

Schulgarten lädt zum Muttertagsspaziergang ein

Am Sonntag, 8. Mai ist Muttertag und dieser Tag eignet sich besonders für einen Ausflug mit Spaziergang im Schulgarten. „Wir bieten ab 11.30 Uhr einen besonderen Rundgang mit interessanten Informationen zu Blumen, Pflanzen und Bäumen. Begleiten wird uns dabei mit Instrument und Notenständer die Flötistin Inke Lucht“, freut sich Gundel Granow, Vorsitzende des Vereins Förderung des Lübecker Schulgartens. Die Meister-Floristin zeigt und erläutert bei dem Rundgang am Muttertag zum

Kleiderkammer sucht Fahrrad-Spenden

„Wir geben kein Fahrrad raus, das nicht verkehrssicher ist“, sagt Stefan Harder aus Travemünde. Der technische Angestellte hilft regelmäßig in der Kleiderkammer der Gemeindediakonie. Die Einrichtung im Ausbau 5 bis 7 verfügt auch über eine Fahrradwerkstatt. Zwei Travemünder und zwei Syrer setzten dort Räder instand und verteilen sie an Flüchtlinge. Die sind in Travemünde dezentral untergebracht, zum Teil in Brodten, zum größeren Teil auf dem Priwall. Die Räder sind heiß

Zahn der Zeit nagt an Lübecks Schulen

GMHL-Chef als Krisenmanager gefragt — Politik stellt endlich mehr Mittel zur Verfügung. Marode Fenster, undichte Dächer oder defekte Sanitäranlagen: der bauliche Zustand zahlreicher Schulen in der Hansestadt ist katastrophal. „Es rächt sich jetzt an allen Ecken und Kanten, das notwendige Investitionen jahrzehntelang aufgeschoben wurden“, stellt Dennis Bunk fest. Der Chef des städtischen Gebäudemanagements (GMHL) kämpft seit fünf Jahren gegen die Sünden der Vergangenheit. „Es ist