Fotografien aus Klingberg

Unter dem Motto „RONDO“ zeigt der Kulturverein Kleine Waldschänke e.V. am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Juli, jeweils von 11 bis 17 Uhr Landschaftsfotografien von Gerfried Schmitt-Hollenberg in der kleinen Waldschänke in der Seestraße 56 in Klingberg. Neben einzelnen Motiven aus der näheren Umgebung Klingbergs wird ein sich wiederholendes Motiv im Lauf der Jahreszeiten (RONDO) ausgestellt. KG

Jazz-Feuerwerk an der Ostseeküste

Die Jazz Balitca 2016 in Niendorf: Wetter durchwachsen, Musik exzellent, Stimmung euphorisch. „Dieses Jahr haben wir alles erlebt: strahlende Sonne, kühles Nass von oben, Gewitter – aber durch die Musik haben alle ihre gute Laune behalten und mitgeholfen, das Festival erneut zu einem Highlight zu machen“, sagte der künstlerische Leiter Nils Landgren am Ende eines berauschenden Festivals. Einen maßgeblichen Anteil hatte indes Landgren selbst beigesteuert, denn der spritual leader war

Starkregen: Feuerwehr im Dauerstress

Am Sonnabend mussten die Blauröcke mehr als 50 Mal ausrücken. Das Unwetter, welches am Sonnabend, 25. Juni, über Scharbeutz und die Lübecker Bucht hinwegzog, verursachte allein bei der Freiwilligen Feuerwehr von Scharbeutz über 50 Einsätze. Um 17.58 Uhr musste die Ortswehr zum ersten Mal ausrücken, um in Schürsdorf einen Keller leer zu pumpen. Anschließend gingen die Notrufe im Minutentakt ein, und die Ortsfeuerwehren Scharbeutz, Schürsdorf, Pönitz, Haffkrug und Wulfsdorf waren

Auszeichnung für das Kommunale Kino

Kulturministerein Anke Spoorendonk übergab den mit 1000 Euro dotierten Schleswig-Holsteinische Kinopreis 2015. Das Kommunale Kino Bad Schwartau gehört zu den Preisträgern des Schleswig-Holsteinischen Kinopreises 2015. Kulturministerin Anke Spoorendonk übergab jetzt die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung bei der Verleihung im Burgtheater Ratzeburg an Vorstandsmitglied Annemarie Krause-Guntrum. „Wir sind dankbar mit unserem inzwischen neunköpfigen gleichberechtigten Vorstand ehrenamtlich

Spiele für kleine Piraten

Am Donnerstag, 30. Juni, lädt Käpt’n Kapeister bei seinem Landgang beim Spielplatz im Kurpark von Scharbeutz von 15 bis 17 Uhr alle kleinen Freibeuter zu Piratenspielen ein. Dabei gilt es, sich in verschiedenen Seemannsprüfungen und lustigen Wettkämpfen zu beweisen. Foto: hfr

Im Agape-Haus wird Integration gelebt

Friederike Garbe will Schutzsuchenden Geborgenheit und familiäre Strukturen bieten. „Unser Haus ist in den letzten Wochen und Monaten international geworden“, freut sich Friederike Garbe. Sie und ihr Mann Günter bewohnen im Parterre nur einen kleinen Teil des 650 Quadratmeter großen Agape-Hauses an der Mengstraße 62. Der größte Teil gliedert sich in Wohnungen und Appartements, in denen schwangere Frauen, Mütter und Familien leben, die sich in schwierigen Lebenssituationen

Tod in Venedig

Die Tragödie einer Entwürdigung“ nannte Thomas Mann seine Novelle über den Schriftsteller Gustav von Aschenbach. Nun wird „Der Tod in Venedig“ nach der Novelle in einer Bearbeitung von Michael Wallner im Theater Lübeck aufgeführt. Die letzten Vorstellungen vor der Sommerpause sind am Donnerstag, 30. Juni, und am Sonnabend, 2. Juli. Weitere Info unter www.theaterluebeck.de. Foto: TL/Falk von Traubenberg

Ein Netzwerk für Moisling

Das „Sozialmeeting“ ist seit 50 Jahren ein wichtiger Knotenpunkt für den Stadtteil. Die Johann-Hinrich-Wichern-Kirche in Moisling war eben fertig. Da entstand die Wichern-Runde. Eine Familie brauchte Hilfe, die Gemeindeschwester sprach den Pastor an. Daraus entstand die Idee, mehrere an einen Tisch zu holen, weitere Kontakte entstanden – das Problem der Familie war schnell gelöst. Das ist 50 Jahre her – das Prinzip des gelebten Netzwerks funktioniert bis heute.Aus der

Krebsgesellschaft lädt im September zum Benefizlauf

Laufgruppen und Einzelläufer können sich ab sofort für den ersten Schwartauer „Lauf ins Leben“ anmelden. Sport, Spaß und jede Menge an bunter Unterhaltung: Das beinhaltet die Schwartauer Premiere des Spendenlaufs der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft am 17. und 18. September. „Mit dem Event wollen wir das Bewusstsein für das Thema Krebs in Bad Schwartau stärken“, sagt die Projektkoordinatorin Wienke Voß. Es geht um Solidarität mit Betroffenen, aber auch um Spenden für

Schaf-Treck zum Priwall

Wenn die Schafherde des Landschaftspflegevereins Dummersdorfer Ufer in Travemünde mit der Priwallfähre übersetzt, wird das Ereignis vorher öffentlich angekündigt. So hatten es sich auch am Montagmorgen Schaf-Fans mit einem Coffee to go auf den Bänken des Fährplatzes gemütlich gemacht. Ein wenig Geduld war gefragt, denn die Herde hatte eine Dreiviertelstunde Verspätung. Dann ging alles ganz schnell: Schäfer Martin Heuer zog schnellen Schrittes mit der Herde auf die Fähre und setzte