Hilfe und Unterstützung während der COVID-19 Pandemie

Hier Ihr eine Liste mit Hilfsangeboten, sortiert nach Regionen. Ihr wollte uns ein Hilfsangebot mitteilen? Dann schickt uns bitte eine E-Mail an wochenspiegel.redaktion@LN-Luebeck.de. Wir werden es dann hier veröffentlichen!

Bundesweit:

Die Junge Union hat zur Unterstützung von Menschen aus besonderen Coronavirus-Risikogruppen die Aktion „Die Einkaufshelden“ ins Leben gerufen. Die Anmeldung für Hilfesuchende und Helfer ist hier möglich: www.die-einkaufshelden.de oder unter der Telefonnummer: 0431-6609935. Die Aktion ist parteiunabhängig und richtet sich an alle Bürger deutschlandweit. Außerdem stellt die Junge Union Schleswig-Holstein eine Telefonnummer zur Verfügung unter der sich Hilfesuchende melden können (Telefonnummer: 0431-6609935).

Lübeck:

Das Quartierhäuschen am Brolingplatz ist ab sofort Anlaufstelle Nachbarschaftshilfe. Unter nachbarschaftshilfe@brolingplatz-luebeck.de können sich sowohl Menschen aus dem Quartier melden, die z.B. Einkaufshilfen, Zeit für persönliche Telefongespräche oder Kinderbetreuung anbieten wollen, als auch diejenigen, die Unterstützung suchen. Claudia Zimmermann ist verlässlich montags von 18-19 Uhr und mittwochs von 9-10 Uhr im Quartiershäuschen, um telefonische Meldungen unter Tel.: 0451 58366853 entgegen zu nehmen. Außerdem ist ein AB unter dieser Nummer zu jeder Zeit für Nachrichten erreichbar

Runder Tisch Marli: Ansprechpartner der Nachbarschaftshilfe auf Marli: Pastor Till Karnstädt-Meißner, St. Philippus – Gemeinde, Tel.: 0176 / 19 79 02 41 Kathrin Hering, Runder Tisch Marli, Tel.: 0170 / 48 488 01 oder hering@live.de

Die evangelische Kirchengemeinde im Lübecker Stadtteil St. Jürgen startet ein Hilfsprojekt für ältere Menschen und Personen mit erhöhtem Risiko. Unter der Telefonnummer 0451/70 98 35 22 und der E-Mail-Adresse nachbarschaft@st-juergen.de können sich Lübecker aus dem Stadtteil melden, und die Jugendlichen übernehmen Einkäufe im Supermarkt oder Besorgungen in der Apotheke.

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde hilft unter https://www.kirche-kuecknitz.de/angebote/diakonische-angebote/kuecknitz-hilft/.

Die Kirchengemeinde Kücknitz ist auch bei geschlossenen Kirchen, Häusern und Platzen für alle da. Für Menschen, die der Risikogruppe angehören, ist ein Team von Ehrenamtlichen da, das beim Einkaufen oder dringenden Besorgungen wie Apothekengängen behilflich ist. Das Team ist montags von 10 bis 11 Uhr und 14 bis 15 Uhr, Mittwoch und freitags von 10 bis 11 Uhr und 15.30 bis 16 Uhr unter Tel. 0451/70 98 00 48 erreichbar. Unter der gleichen Telefonnunmmer ist das „OffenesOhr-Telefon“ Montag von 15 bis 17 Uhr, mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr erreichbar. Wer Teil von Kücknitz hilft werden möchte, kann eine Mail unter dem Stichwort Helfen an dennis.koch@kirche-kuecknitz.de schreiben.

Die Facebook-Gruppe „Corona Hilfe Lübeck & Umgebung“ bietet Hilfestellungen aller Art an. Freiwillige Helfer sind willkommen!

Corona Nachbarschaftshilfe Lübeck vom E-Punkt. Helfer und Hilfesuchende können sich auf der Internetseite www.epunkt-luebeck.de bei der lokalen Anlaufstelle registrieren.

Die Berater der einzelnen Beratungsdienste der Caritas erreichen Sie während der Öffnungszeiten von Mo-Fr von 08:30-12.30 Uhr und Mo, Di, Do 14:00-16:30 Uhr telefonisch unter 0451-79946-01 oder per Mail unter beratung@caritas-luebeck.de für Sie erreichbar.

Corona Hilfe Lübeck „Gute Nachbarschaft hilft“ vom E-Punkt und in Kooperation mit der Caritas Seniorenberatungsstelle in Moisling. Sie erreichen die Caritas Seniorenberatungsstelle, Hasselbreite 8, per Email an seniorenberatung@caritas-luebeck.de und unter Tel. 54 69 55 41

Lübecker Rotes Kreuz bringt Helfende und Hilfesuchende zusammen:  Freiwillige Helfer melden sich gern per E-Mail an nachbarschaftshilfe@drk-luebeck.de mit folgenden Angaben:

  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer
  • Wohnanschrift
  • Hilfsangebot (Einkaufen, Apotheken-Gänge, Hund ausführen, Schnacken am Telefon)
  • Zeitliche Verfügbarkeit (Tage und Uhrzeiten)Hilfesuchende rufen an unter Telefon: 0451 481512-27 (Mo-Fr von 9 bis 17 Uhr). Zudem hat das DRK ein Informationsblatt zusammengestellt, wie die Nachbarschaftshilfe ablaufen sollte. Dieses ist unter www.drk-luebeck.de/pdf-nachbarschaftshilfe zu finden und wird Helfern und Hilfesuchenden zur Verfügung gestellt

Der ambulante Hospizdienst Lübecker Hospizbewegung bietet ab Montag, den 30. März einen telefonischen Beratungsdienst an. Kontakt: Lübecker Hospizbewegung, Tel: 0451-8997775, info@lübecker-hospizbewegung.de , www.Luebecker-Hospizbewegung.de

Die IHK startet eine neue Corona-Hilfe-Plattform für Unternehmen mit der Facebook-Gruppe: „GemeinsamAnpacken“

Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck hilft und vernetzt Menschen miteinander, die Hilfe brauchen und Hilfe geben möchten. Einkaufshilfen und Zeit für persönliche Telefongespräche stehen im Vordergrund. Ansprechpartner: Frau Nicola Nehmzow. Telefon: 0451/3977013, Mail: nachbarn.helfen7tuerme@gmx.de

Im Lübecker Stadtteil St. Jürgen hat die Kirchengemeinde einen Hilfsdienst organisiert. Foto: Kirchengemeinde

Stockelsdorf/Bad Schwartau:

Hilfe beim Einkaufen bieten auch das Portal jekahe.de, Mail an mail@jekahe.de, die Jusos aus Stockelsdorf und Bad Schwartau, Mail an jusosbs@mail.de oder die Facebook-Gruppe Stockelsdorfer Nachbarschaftshilfe

AWO Landesverband: Unter der Mail-Adresse mwitt@t-online.de oder Telefon unter 0451 / 29 61 822 können sich ab sofort Hilfesuchende, aber auch weitere Helferinnen und Helfer melden, um eine Einkaufshilfe zu erhalten oder aber ihre Hilfe anzubieten. Dort werden die Angebote gebündelt und möglichst wohnortnah zugeordnet.

Schwartauer Kirchengemeinden bieten Trost, Beistand und Hilfe in vielfältiger Form an: Auf der Homepage der Ev.-Luth. Kirchengemeinden www.kirche-bad-schwartau.de und freikirchlichen Gemeinden www.selk-schwartau.de und www.efg-bad-schwartau.de werden laufend die aktuellen kirchlichen Angebote veröffentlicht. Dort sind auch Gebete, geistliche Impulse und sogar kleine Formen für den Gottesdienst zu Hause zu finden unter https://www.kirche-bad-schwartau.de/gemeindeleben/glaube-zu-hause/

Nachbarschaftshilfe der Stadt Bad Schwartau:
Montag – Freitag, 9 – 16 Uhr: 0451 – 2000 7611,
Samstag/Sonntag und für eilige Notfälle: 0162 1314 951,
E-Mail: nachbarschaftshilfe@bad-schwartau.de

Im Lübecker Stadtteil St. Jürgen hat die Kirchengemeinde einen Hilfsdienst organisiert. Foto: Kirchengemeinde

Lübecker Bucht:

Unter Telefon: 0157/78924409 hilft Böbs Appartements in Timmendorfer Strand, Niendorf und Scharbeutz beim Einkauf.

Im Seebad Travemünde organisieren das Haus der Jugend, die St. Lorenz Kirchengemeinde und der Sportverein die Nachbarschaftshilfe. Infos gibt es bei Marcus Runge vom Haus der Jugend Travemünde e.V. unter Telefon 04502 -3435 oder  0177 7486133 sowie E-Mail unter info@hausderjugend-travemuende.de oder auf der Internetseite www.hausderjugend-travemuende.de.

Eutin/Malente/Ostholstein:

Corona Hilfe Facebookgruppe Kreis Ostholstein: https://www.facebook.com/groups/160820078341208/

Unter dem Namen KICKER-CARE PANSDORF bietet das Fußballteam hilfsbedürftigen Menschen aus der Region seine Hilfe an, sei es beim Einkauf oder bei anderen Gefälligkeiten, die mit dem gebotenen persönlichen Abstand von 2 Metern ausgeführt werden können. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich telefonisch unter 04504-8198779 oder über die Emailadresse pansdorf@kicker-care.de an die hilfsbereiten Sportler wenden.

In Eutin gibt es die  Facebookgruppe: „Nachbarschaftshilfe Eutin“
https://www.facebook.com/groups/850541768742906/

Seit vorgestern haben sich fast 100 hilfsbereite Menschen in der Facebook-Gruppe „Nachbarschaftshilfe Malente“ zusammengefunden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EGOH stehen allen Unternehmen in Ostholstein individuell mit Rat und Tat zur Seite. Erste Ansprechpartner sind Sönke Heidel (Tel. 04521/ 808 807 und heidel@egoh.de) sowie Stefanie Bauzus (Tel. 04521/ 808 809 und bauzus@egoh.de).

Infos über Lieferdienste oder Nachbarschaftshilfen gibt es auch auf dem neuen virtuellen Eutiner Marktplatz auf www.eutinhilft.de

Wer gerne helfen möchte und weitere Ideen hat, meldet sich gerne bei der Eutin GmbH, Tel. 04521 70970 oder registriert sich ab Dienstag, den 24. März 2020 auf www.eutinhilft.de

In Seeretz engagieren sich Gemeindeglieder in der Nachbarschaftshilfe über das Ehrenamtsportal www.epunkt-luebeck.de.

Lebenshilfe Ostholstein stellt mehrsprachiges Infomaterial zusammen: Informationen in sechs Sprachen sollen zur Aufklärung zum Coronavirus beitragen. Die Informationen, Hinweise und Tipps finden Sie unter: www.fluechtlingshilfe-stockelsdorf.de
Die Lebenshilfe Ostholstein ist telefonisch und per Email zu erreichen unter:
Tel.: 0451 49056636
Email: schmidt@lebenshilfe-ostholstein.de

Rosenthal-Coaching bietet ein kostenfreies Sorgentelefon unter der Telefon 04504/672 42, Sprechzeiten und Termine im Internet unter www.rosenthalcoaching.wordpress.com.

Reinfeld:

EXTRA:

Der Alkoholismus macht aber keine Pause und so bitten wir Hilfesuchende, die mit dem Trinken aufhören möchten, folgende Telefonnummer für ein Gespräch anzurufen: 0451 19295. Auch können Sie per E-mail : aa-luebeck@anonyme-alkoholiker.de Kontakt zu uns aufnehmen. Im Internet sehen Sie unter www.anonyme-alkoholiker.de weitere Information über die Krankheit und unsere Gemeinschaft.