2. Lübecker Spendegala

Am Donnerstag, 30. Juni, um 19 Uhr findet in St. Marien die „Lübecker Spendengala für Flüchtlinge“ statt. Der Abend wird von Prof. Rico Gubler, den Lübecker Philharmonikern, dem Blechbläserensemble Lübsches Blech (Foto), dem Shantychor Möwenschiet, dem Jazzduo Oeding + Köhler, Glenfiddle und dem Oberstufenchor der Waldorfschule gestaltet. Zudem wird der Schulleiter der Gotthart-Kuehl-Schule, Matthias Isecke-Vogelsang, über die Arbeit der DaZ-Klassen und der „Willkommenschule“

Leinen los, wir stechen in See!

Floßbauwochenende für Väter und Kinder vom 8. bis 10. Juli in Bosau Ostholstein. Die evangelische Familienarbeit im Kirchenkreis Ostholstein veranstaltet am zweiten Juliwochenende (8.-10. Juli) eine Freizeit für Väter mit ihren Kindern ab acht Jahren, bei der sie zusammen ein seetüchtiges Floß bauen.Eine besondere Herausforderung erwartet die Teilnehmer des Floßbauwochenendes, das der Kirchenkreis Ostholstein am zweiten Juli-Wochenende in Bosau anbietet: Aus unterschiedlichen Materialien

Hundesportverein Groß Grönau lädt zum Turnier

Schilderwald auf dem Hundeplatz: Am Sonnabend, 25. Juni, richtet der Hundesportverein Groß Grönau 2000 sein 1. Rally Obedience Turnier aus. Beginn ist um 9 Uhr. Zuschauer sind jederzeit willkommen.Rally Obedience ist eine noch sehr junge Sportart in Deutschland, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. So finden sich am Sonnabend 60 Turnierstarter zusammen, um in fünf verschiedenen Leistungsklassen mit ihrem vierbeinigen Freund ihr Können unter Beweis zu stellen. In erster Linie geht

40 Chöre an der Trave

Vierzig Chöre aus dem In- und Ausland treten vom 24. bis 26. Juni beim Travemünder Shanty-Festival auf. Insgesamt werden mehr als 1500 Sänger erwartet. Dazu werden fünf Bühnen entlang der Travepromenade aufgebaut. Eröffnet wird die Veranstaltung am Freitag um 14 Uhr auf „Bühne 5“. Dazu spielt das Bundespolizeiorchester aus Hannover und 50 weiße Tauben steigen in die Luft. Im Anschluss werden auf allen fünf Bühnen die Shantychöre ihr Publikum unterhalten. Am Freitag und Sonnabend

Schultoiletten-Sanierung wird mit Konzert gefeiert

„Das Johanneum ist so ein tolles Haus“, schwärmt Justus aus der 5. Klasse von seiner neuen Schule, „aber in die Toilettenräume mag ich nicht gern gehen.“ Schon seit Jahren war die Sanierung der stillen Örtchen in den altehrwürdigen Gemäuern überfällig. Schließlich nahm die Schülervertretung das Anliegen mit in die Hand: Zweimal organisierten die Jugendlichen Sponsorenläufe, und die ganze Schule joggte mit. Auf den T-Shirts handgeschrieben: „We go for Klo“. Durch das

KoKi: Filmfestival zur Arbeit 4.0

Das bundesweite Filmfestival „Futurale“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales kommt auch nach Lübeck. Die sieben Dokumentarfilme zur Zukunft der Arbeit sind vom 30. Juni bis 27. Juli im Kino KoKi zu sehen.Bundesministerin Andrea Nahles sieht in Schleswig-Holstein spannende Entwicklungen der Arbeitswelt: „Städte wie Lübeck sind traditionell von Schifffahrt und Schiffsbau geprägt. Das maritime Know-How findet sich in der Region an renommierten Forschungseinrichtungen,

Musik am Sommerabend

Die Kücknitzer Sommerabend-Musik findet in diesem Jahr am Freitag, 24. Juni, um 20 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche, Schlesienring 1, statt. Der St. Johannes-Chor musiziert zusammen mit den Solisten Dorothee Bienert (Sopran), Julia Warnecke (Alt), Sven Hermes (Tenor), Raphael De Vos (Bass) und einem Instrumentalensemble. Zu hören ist unter anderem die Messe D-Dur (KV194) von Mozart. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss lädt der Förderkreis zum Beisammensein bei Sekt und Selters ein.

Vesper von Monteverdi

In St. Marien, Marienkirchhof 1, ist am Freitag, 24. Juni, um 19 Uhr zum ersten Mal Claudio Monteverdis Marienvesper von 1610 zu hören. Unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor führt „Il Consorzio Monteverdi“, ein Zusammenschluss von 20 Musikern aus aller Welt, das bedeutendste italienische Kirchenmusikwerk auf. Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen sowie der Abendkasse für zwanzig Euro, ermäßigt zwölf Euro. Die Veranstaltung dauert rund anderthalb Stunden.

Hochspannung auf dem Großen Eutiner See

Die Autorin weiß, wovon sie schreibt: Angélique Mundt arbeitet ehrenamtlich im Kriseninterventionsteam des DRK, das Menschen bei potenziell traumatisierenden Ereignissen „Erste Hilfe für die Seele“ leistet. In ihrem Roman „Denn es wird kein Morgen geben“ verschwindet der beliebte Feuerwehrmann Martin König. Psychotherapeutin Tessa Ravens wird gebeten, sich um die Frau des Vermissten zu kümmern. Schnell findet Tessa heraus, dass hinter dem Fall Explosives steckt … Ein Krimi mit