Firmenwagen auch privat nutzen — mit dem digitalen Fahrtenbuch

Ein Fahrtenbuch macht viel Arbeit.

Wer ein Firmenfahrzeug privat nutzt, muss den geldwerten Vorteil versteuern. Der Fiskus hat zwei Verfahren vorgesehen: 1-Prozent-Regel oder Fahrtenbuch. Die 1-Prozent-Regel rechnet sich in der Regel dann, wenn das Fahrzeug häufiger privat genutzt wird – und wenn es nicht zu teuer in der Anschaffung war. Denn Grundlage für die Berechnung ist der Listenpreis des Neuwagens, auch wenn das Firmenfahrzeug schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Die Pauschalversteuerung ist monatlich fällig. Bei

Mehr zum Thema i

Glasermeister Michael Schulze vor einem Fenster mit einbruchshemmendem Verbundsicherheitsglas.

Lübeck. Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Egal, ob Ein- oder Mehrfamilienhaus, Mieter oder Wohnungseigentümer — es kann jeden treffen. Schleswig-Holstein gehörte dabei 2015 zu den vier am häufigsten heimgesuchten Bundesländern. Vor allem die größeren Städte wie Kiel und Lübeck stehen im Fokus der Langfinger. Gleichzeitig ist die Aufklärungsquote im Norden sein Jahren chronisch schlecht und liegt unter neun Prozent. Mehr als die Hälfte aller Einbrüche wird in der

Antibiotika aus der Natur

Kapuzinerkresse ist die Nummer eins unter den antibiotisch wirkenden Heilpflanzen. Sie gedeiht sogar auf dem Balkon.

Ratgeber: Fünf Heilpflanzen können bei bakteriellen Infekten helfen Mittelohrentzündung, Atemwegsinfekte oder Magen-Darm-Erkrankungen – noch immer setzt die Schulmedizin bei der Behandlung häufig auf Antibiotika, weil sie die Erreger schnell ausschalten können. Die Kehrseite der Medaille sind Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall oder eine Darmdysbiose. Und nicht zuletzt die Gefahr, dass Bakterien resistent gegen den Wirkstoff werden. Doch es gibt Alternativen aus der