Flughafen bleibt bis Mai in Betrieb

Insolvenzverwalter darf ein Grundstück versilbern. Dritter möglicher Investor meldet sich. Der zahlungsunfähige Lübecker Flughafen erhält eine Gnadenfrist. Insolvenzverwalter Klaus Pannen darf ein Grundstück, das der Betreibergesellschaft gehört, verkaufen. Denn die Hansestadt verzichtet auf ihr Vorrecht, das Areal mit einem Einfamilienhaus an der Blankenseer Straße zu erwerben. Das beschloss der Hauptausschuss auf einer nicht öffentlichen Sondersitzung.Das Immobiliengeschäft soll noch

Lübecks Schulden steigen weiter

Lübecks Schulden sind um 18 Millionen Euro angestiegen. Die Miesen der Hansestadt belaufen sich jetzt auf 88 Millionen Euro. Das ergab der kaufmännische Jahresabschluss für das Jahr 2012, den die Verwaltung nun vorgelegt hat. Immerhin: Damit liegt das Ergebnis unter der für 2012 geschätzten Summe von 89 Millionen Euro. Als Grund für das positive Ergebnis führt die Hansestadt höhere Steuererträge an, die sich nach der globalen Finanzkrise weiter stabilisiert hätten. Auch der Verkauf

Huber-Beuss lädt zur Frühlings-Gala

Tanzbegeisterte und Liebhaber langer Ballnächte können sich freuen: Zum festlichen Höhepunkt im Frühjahr lädt die Tanzschule Huber-Beuss zu ihrer Frühlings-Gala am Sonnabend, 23. April, um 20 Uhr ins Travemünder Maritim Hotel ein.Als Garant für ein prickelndes Ballerlebnis mit viel Tanzspaß hat die Familie Huber-Beuss mit der José de Clerc Band aus Hamburg wieder ein professionelles Spitzenorchester engagiert. Mit mitreißender Tanzmusik — rundum live gespielt — werden die neun

Radfahrer sollen an Possehlbrücke absteigen

Regelmäßige Verkehrsbeobachtungen seitens der Bauverwaltung, ein hohes Radfahrer- und Fußgängeraufkommen sowie ernstzunehmende Hinweise aus der Bevölkerung führten zu dem Entschluss, Änderungen an der bisherigen Radverkehrsführung auf der Possehlbrücke vorzunehmen. So werden Radfahrer jetzt innerhalb der Einengung der Possehlbrücke, stadtaus- sowie stadteinwärts, zum Absteigen und Schieben angehalten. Stadteinwärts gibt es die Alternative, die Straße zu nutzen und sich in dem dort

Schöner Sänger in frühlingshaftem Ambiente

Attraktivität ist für Amselmännchen in diesen Tagen alles — gilt es doch, das Herz eines schönen Amselweibchens zu erobern. Da macht es doch gleich noch mehr Eindruck, sich in einer prächtig blühenden Zierkirsche zu platzieren, mag sich dieses Amselmännchen gedacht haben, als ihn Wochenspiegel-Leserin Sabine Lorenz vor die Linse bekam. Und wenn ein schönes Ambiente noch nicht ausreicht, punktet der schwarz gefiederte Singvogel in der Damenwelt ja noch mit seinem vielfältigen

Polizei: Neongelbes Design für mehr Sicherheit

Andere Bundesländer haben es schon länger, nun hat auch Schleswig-Holstein nachgezogen. In der Hansestadt sind jetzt alle Einsatzfahrzeuge der Autobahnreviere mit neonfarbenen, tageslichtrefektierenden Folien versehen worden. „Ziel ist es, die Erkennbarkeit zu erhöhen“, sagte Polizeisprecher Stefan Muhtz. Zusätzlich haben auch die Wagen der autobahnnahen Dienststellen wie dem 2. Polizeirevier in der Hansestraße das neue Design erhalten, denn bei Bedarf unterstützen die dortigen

Phantombild vom Travemünder Räuber

Am 29. März kam es — wie berichtet — in Travemünde zu einem versuchten Raub, bei dem eine Frau mit einem Elektroschocker angegriffen wurde. Anhand einer der Polizei nunmehr vorliegenden Phantomzeichnung wird die Bevölkerung um Unterstützung gebeten.Der Täter soll 30 bis 35 Jahre alt sei und athletisch bei 1,80 bis 1,85 Größe. Er war bekleidet mit einem kurzen schwarzen Blouson, einer schwarzen Hose, und er trug eine dunkelblaue Feinstrickmütze. Bei sich führte er einen schwarzen,

Petriturm zur Hälfte gerettet

Für die Sanierung wurden bereits mehr als 1,4 Millionen gespendet. Es fehlt noch genauso viel. Die Spendenkampagne „Sieben Türme will ich sehen“ hat bereits die Hälfte des benötigten Geldes gesammelt, um den stark beschädigten Petriturm zu sanieren. Rund 2,8 Millionen wird es am Ende kosten, 40000 Klosterformatsteine und 4500 Formsteine neu einzusetzen, 2000 Quadratmeter Fugen zu versiegeln und 75 schmiedeeiserne Maueranker instand zu setzen. Das Bergfest, das Erreichen der symbolischen

Noch eine neue Rathaus-Fraktion

In der Lübecker Bürgerschaft gibt es noch eine neue Fraktion. Nachdem sich Mitglieder der Grünen von der Partei losgesagt hatten, um mit der GAL eine neue Gruppe zu bilden (der Wochenspiegel berichtete), hat sich nun auch die Fraktion „Freie Wähler & Die Linke“ gegründet. Sie besteht aus Bruno Böhm (Freie Wähler) und Ragnar Lüttke (Linke). Die Fraktion will verhindern, dass die Substanz der Stadt kaputt gespart wird, zum Beispiel in den Bereichen Soziales und Kinder. Zu einer

Machetenräuber legt Teilgeständnis ab

Eine 20-Jähriger, der in der Nacht zum Montag mit einer Machete vier Menschen bedroht und beraubt haben soll, ist von der Polizei gefasst worden. Der Verdächtige habe ein Teilgeständnis abgelegt, teilte die Polizei mit. Demnach haben die Opfer den Mann wiedererkannt. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt und zur Untersuchungshaft in die Jugendstrafanstalt Schleswig gebracht. Polizeitaucher fanden einen Teil der Beute im Klughafen. Die Machete war aber nicht dabei.