Bauen am Wasser wird schwieriger

Die Reaktionen der Gemeinden auf das neue Landesgesetz sind unterschiedlich. Im Bereich der Ost- und Nordsee ist im Abstand von 150 Metern der Uferbereich in Zukunft nicht mehr zu bebauen (bisher 100 Meter). Für Binnengewässer gelten 50 Meter (bisher kein Mindestabstand). Das gilt ab dem Tag der Veröffentlichung der Novellierung des Landesnaturschutzgesetzes. „Bei uns ist die Region der Lübecker Bucht sehr davon betroffen“, sagt Hartmut Hamerich, tourismuspolitscher Sprecher der

TSV Kücknitz-Junioren begleiten Wölfe ins Stadion

Ein wahres Torfestival erlebte die F-Jugend des TSV Kücknitz am 32. Bundesligaspieltag im größten deutschen Fußballstadion, dem Signal Iduna Park in Dortmund. Als der BVB den VfL Wolfsburg mit 5:1 besiegte, waren die Kids aus Lübeck als Einlaufeskorte hautnah dabei.Die Einlaufeskorte nahm zunächst ihre exklusiven Trikotsätze in Empfang und warf sich ordentlich in Schale. Weiter ging es an die Dortmunder Strobelallee. Im traditionsreichen Nachbarstadion Rote Erde wurden die Kinder in die

Zahn der Zeit nagt an Lübecks Schulen

GMHL-Chef als Krisenmanager gefragt — Politik stellt endlich mehr Mittel zur Verfügung. Marode Fenster, undichte Dächer oder defekte Sanitäranlagen: der bauliche Zustand zahlreicher Schulen in der Hansestadt ist katastrophal. „Es rächt sich jetzt an allen Ecken und Kanten, das notwendige Investitionen jahrzehntelang aufgeschoben wurden“, stellt Dennis Bunk fest. Der Chef des städtischen Gebäudemanagements (GMHL) kämpft seit fünf Jahren gegen die Sünden der Vergangenheit. „Es ist

Kleiderkammer sucht Fahrrad-Spenden

„Wir geben kein Fahrrad raus, das nicht verkehrssicher ist“, sagt Stefan Harder aus Travemünde. Der technische Angestellte hilft regelmäßig in der Kleiderkammer der Gemeindediakonie. Die Einrichtung im Ausbau 5 bis 7 verfügt auch über eine Fahrradwerkstatt. Zwei Travemünder und zwei Syrer setzten dort Räder instand und verteilen sie an Flüchtlinge. Die sind in Travemünde dezentral untergebracht, zum Teil in Brodten, zum größeren Teil auf dem Priwall. Die Räder sind heiß

Schulgarten lädt zum Muttertagsspaziergang ein

Am Sonntag, 8. Mai ist Muttertag und dieser Tag eignet sich besonders für einen Ausflug mit Spaziergang im Schulgarten. „Wir bieten ab 11.30 Uhr einen besonderen Rundgang mit interessanten Informationen zu Blumen, Pflanzen und Bäumen. Begleiten wird uns dabei mit Instrument und Notenständer die Flötistin Inke Lucht“, freut sich Gundel Granow, Vorsitzende des Vereins Förderung des Lübecker Schulgartens. Die Meister-Floristin zeigt und erläutert bei dem Rundgang am Muttertag zum

Bleibt die Eisdiele an der Untertrave?

Der Bauausschuss fordert dort mehr Grün und Spielgeräte. Der Bauausschuss teilt die Meinung der Bürger: In den bisherigen Plänen für die große Renovierung der Untertrave fehlen Grün, Spielgeräte und barrierefreie Zugänge zum Wasser, ganz besonders am Drehbrückenplatz. Diese Kritikpunkte hatten die Teilnehmer der öffentlichen Informationsveranstaltung vor zwei Wochen geäußert. Die meisten finden sich nun in einem Forderungskatalog der SPD an die Bauverwaltung wieder. Bauexperte

Flüchtling attackiert Polizisten mit Messer

Einsatz in einer kommunalen Flüchtlingsunterkunft auf Marli am Dienstagabend: Ein Rettungswagen war gerufen worden, weil ein Asylbewerber alkoholbedingt bewusstlos gewesen sein soll. Der 23-Jährige war beim Erscheinen der Rettungskräfte aber wieder bei Bewusstsein und verhielt sich aggressiv. Er ging auf die Sanitäter zu und griff sich auf dem Weg dorthin ein Messer. Die drei Rettungssanitäter wichen zurück, und der Mann schloss seine Zimmertür von innen. Die Polizei wurde alarmiert.

Travemünde badet an

Mit dem Anbaden wird in vielen Seebädern der Start in die Strandsaison gefeiert. Travemünde ist am Sonnabend, 7. Mai, dran. Um 14.30 Uhr wird „Lübecks Freibeutermukke“ vom Fährplatz in der Vorderreihe bis zum Kurstrand Höhe Brügmanngarten marschieren. Nach einem kurzen Countdown stürzen sich die Badegäste gegen 15 Uhr in die Ostsee. Das kann ein kaltes Vergnügen werden, wird den ersten 250 Anbadern aber mit einer Urkunde, Schinkenbrot, einem Schluck Rum und einem T-Shirt versüßt.

Neue Bäume für die Falkenwiese

Stadtteilgruppe sorgt für mehr Grün in dem Quartier. Nachdem im vergangenen Herbst mehrere Bäume aus Sicherheitsgründen auf der Falkenwiese gefällt werden mussten, gründete Bürgerschaftsmitglied Katja Mentz (Bündnis 90/Die Grünen) die Stadtteilgruppe Falkenwiese. Mit großem Engagement und ungeheurer Ausdauer startete die Initiative einen Spendenaufruf, um Geld für die neu zu pflanzenden Bäume zu sammeln. Der Plan des Bereichs Stadtgrün und Verkehr der Hansestadt sah vor, auf der

Senatoren vereidigt

Die beiden neuen Senatoren der Hansestadt wurden vor der Bürgerschaftssitzung durch Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) offiziell ernannt und vereidigt. Ludger Hinsen (CDU) übernimmt vom 1. Mai an die Leitung des Verwaltungsbereichs Umwelt, Sicherheit und Ordnung. Der 54-jährige Münsteraner hatte sich bei der Wahl Ende Januar in der Bürgerschaft mit einer Stimme Mehrheit gegen den bisherigen Amtsinhaber Bernd Möller (Grüne) durchgesetzt. Der Christdemokrat war als Dezernent in Essen tätig