Lübeck wirbt um die Schwartauer Werke

Der Bauausschuss billigt ein neues Industriegebiet in Niederbüssau, um den Konfitürenhersteller in die Hansestadt zu locken. Eine alte Obstbaumplantage für den berühmten Konfitürenhersteller: Die Hansestadt Lübeck lockt die umzugswilligen Schwartauer Werke auf die Fläche des ehemaligen Obstgutes Semiramis in den Bezirken Niederbüssau und Vorrade. Der Bauausschuss hat entschieden: Diese Äcker und Felder, die dem städtischen Koordinierungsbüro Wirtschaft in Lübeck (KWL) gehören,

Wohnen am Geniner Ufer

Die Unternehmen Jacob Cement und Schütt wollen 700 bis 1350 Wohnungen errichten. Das begehrte Wohnen am Wasser wird in Lübeck leichter möglich. Ein ganz neues Quartier mit Blick auf die Trave soll am Geniner Ufer zwischen Possehlbrücke, der Straße Bei der Gasanstalt und der Welsbachstraße entstehen. Baustoffhändler Jacob Cement aus Flensburg und der Lübecker Bauunternehmer Schütt wollen das alte Industriegebiet neu entwickeln und haben dafür die Geniner Ufer GmbH & Co KG gegründet.

Volksfest-Gottesdienst in St. Marien

Der Festumzug hat einen neuen Weg durch die Stadt. Am 19. Juni werden 4000 Aktive erwartet. Bereits seit 2004 ist er ein guter Brauch geworden: Der Volksfestgottesdienst in St. Marien vor dem großen Volksfestumzug. In diesem Jahr beginnt der Gottesdienst am Sonntag, 19. Juni, um 10 Uhr.Eine bunte Gemeinde aus Freunden des Lübecker Volks- und Erinnerungsfestes, Schützen, Schaustellern und – nicht zu überhören – den zahlreichen Musikern. Sieben Musikgruppen, Orchester und Züge werden in

Wer sah Fahrradunfall am Lindenplatz?

Durch ein Überholmanöver am Lindenplatz wurde am Mittwoch (1. Juni) eine Radfahrerin verletzt. Sie kam in eine Klinik. Die Lübeckerin fuhr am Nachmittag die Fackenburger Allee stadteinwärts in Richtung Lindenplatz. Als sie diesen kurz vor 15.30 Uhr erreichte, wurde sie nach ersten Zeugenaussagen in Höhe der Lindenstraße rücksichtslos von einem Radfahrer überholt undnzu Fall gebracht. Sie erlitt einen Schock und Kopfverletzungen. Der auf 30 Jahre geschätzte Radfahrer setzte seinen Weg

Skurriler Streit zwischen Eisladen und Behörden

Peter Kohnert darf vor seinem Geschäft keinen Mülleimer aufstellen, der wie eine Eistüte aussieht Behördenschreiben hat jeder Geschäftsmann gelegentlich im Briefkasten. Eines mit der Betreffzeile „Unerlaubte Aufstellung einer Eistüte“ sicherlich nicht. Der „Fachbereich Planen und Bauen“ der Hansestadt Lübeck erhebt diesen Vorwurf gegen den Travemünder Unternehmer Peter Kohnert. Der Geschäftsmann verkauft seit März holländisches Eis in der Vorderreihe. Weil dabei auch Müll in

Hansemuseum auf Erfolgskurs

Besucherprognose wurde übertroffen – im Herbst soll es eine erste Sonderausstellung geben. „Ich liebe das Hansemuseum.“ Dieser Spruch prangt – natürlich im obligaten Mischmasch aus Englisch und Symbolzeichen – auf Karten, Anstecknadeln und den sonstigen Werbemitteln des Europäischen Hansemuseums (EHM). Und auch auf dem großen Geburtstagkuchen, mit dem das Haus das einjährige Bestehen gefeiert hat. Es scheint, als ob das neue Museum an der Untertrave in der Tat ganz viele Liebhaber

Bürger wollen Linden retten

Gegen die Verschönerung der Untertrave und das Fällen der Bäume regt sich Widerstand. Karin Brinke stellt Lübecks Stadtplanern und Architekten ein schlechtes Zeugnis aus. „Verhalten: mangelhaft“ hat sie eigenhändig auf das Schild geschrieben, das sie hoch reckt. Sie und weitere Bürgerinnen und Bürger wollen nicht, das die 48 Linden an der Untertrave zwischen Holstentorbrücke und Drehbrückenplatz gefällt werden.Nach den Plänen der Bauverwaltung und des Architekturbüros Trüper

Pinocchio zu Gast in Lübeck

Im Theaterfigurenmuseum ist ab 5. Juni eine Ausstellung mit besonderen Leihgaben zu sehen. Was hat das Bild von Marionette und Hampelmann so stark geprägt? „Es ist total spannend, wie der Stoff seit Veröffentlichung des Romans von Carlo Collodi 1881 bis 1883 immer wieder aufs Neue umgesetzt wird“, sagt Dr. Antonia Napp, Leiterin des Lübecker Theaterfigurenmuseums. Sie lädt zu einer „Sommersonderausstellung mit 66 Leihgaben von tollen Gebern“ ins Theaterfigurenmuseum ein. Angesprochen

Natur in und um Lübeck erleben

Vom 10. bis 12. Juni finden die sechsten Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ statt. Das Museum für Natur und Umwelt lädt zusammen mit dem städtischen Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz zu den sechsten Aktionstagen „Artenvielfalt erleben“ ein.„Es ist wunderbar, was für eine Vielfalt an Grünoasen es in und um Lübeck gibt“, sagt die Leiterin des Museums für Umwelt und Natur, Dr. Susanne Füting. Diese gilt es vom 10. bis zum 12. Juni zu entdecken. „Mehr als 50