Spontaner Griff zum Zeichenstift

In Eutin boomt das Urban Sketching: Künstler präsentieren Buch und Ausstellung. Der Spätsommer in Eutin gehört den Urban Sketchers: Die Gruppe von 26 Kreativen, die mit offenen Augen durch die Stadt gehen und ihre Eindrücke immer an Ort und Stelle zeichnerisch festhalten, bereitet nicht nur zwei Ausstellungen vor, sondern man hat gerade auch ein kleines Büchlein mit 112 Seiten und über 200 Zeichnungen rund um Eutiner Motive veröffentlicht.„Angefangen hat alles im Mai 2015. Die

Amnesty macht mobil

Ausstellung „Straße der Menschenrechte“ wurde bereits beschädigt. Mit einer Info-Offensive klärt die Eutin-Plöner Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International über ihre Arbeit auf. Nachdem am LGS-Zaun entlang der Oldenburger Landstraße eine Ausstellung – besteht aus 32 Kunststoffschildern beschriftet mit den 30 Artikeln der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ – installiert wurde, macht am Freitag und Sonnabend, 19. und 20. August, das Amnesty-Mobil auf

Einsendeschluss 21. August: Fotowettbewerb zur Landesgartenschau

Die Landesgartenschau veranstaltet einen Fotowettbewerb: Erwachsene und Kinder sind aufgerufen, ihr schönstes Foto zu einer oder allen drei Kategorien (Bäume, Blüten, Blumen/Kunst, Kultur, Kulinarisches/Abseits des Weges) zu machen und es bis zum 21. August per Mail an foto@eutin-2016.de zu senden. Die besten Fotos werden von einer Jury prämiert. Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten zur Ostsee-Therme Scharbeutz und zum Hansa-Park. Foto: vg

Eine Großpfarrei fürs östliche Holstein

Vier katholische Gemeinden schließen sich mit weniger Personal zum Pastoralen Raum Ostsee-Holstein zusammen. Die katholische Kirche im Erzbistum Hamburg ist im Umbruch. Die Zahl der Katholiken sinkt, und auch die Zahl der Priester geht zurück. Deshalb stellen sich die einzelnen Pfarreien jetzt neu auf und schließen sich zu Großpfarreien zusammen. Im östlichen Holstein werden ab Herbst 2017 die Pfarreien von Oldenburg, Plön, Eutin und Neustadt eine Einheit bilden. Der sogenannte

Ostholsteiner Künstler machen Gartengerät zum Ausstellungsthema

Ostholstein, deine Künstler sind ganz schön kreativ. Wie einfallsreich sie sind, beweisen 23 Mitglieder des Fördervereins Bildende Kunst Ostholstein noch bis zum 14. August auf der Landesgartenschau in Eutin. Unter dem Titel „Kunst trifft Gießkanne“ gestalten sie in der Orangerie am Küchengarten eine Ausstellung.„Da die Wände in der Orangerie keine Nägel mögen, haben sich die Künstler entschlossen, keine Bilder anzufertigen, sondern dreidimensional zu arbeiten – mit

3500 Zuschauer sahen magisches Lichterspiel

Hoffnung auf Fortsetzung im nächsten Jahr. Das war „nichts von der Stange“, sondern eine auf die Gegebenheiten des Parks abgestimmte Inszenierung: Die Aktion „Lichterglanz im Schlossgarten“ lockte am vergangenen Wochenende 3500 Menschen ins grüne Herz von Eutin. Der Dortmunder Theaterregisseur und Lichtkünstler Wolfram Lenssen und sein Technik-Team hatten für den szenischen Parcours mit Lichtinstallationen, Musik und Lesungen acht Kilometer Kabel verlegt und 280 Lampen platziert.

Kurpark in bunten Bildern

Der Kalender 2017 ist ab sofort erhältlich. Alle Jahre wieder: Zum neunten Mal hat der Verein der Freunde des Malenter Kurparks einen Kalender zusammengestellt, der das Gartendenkmal in stimmungsvollen Motiven aus allen Jahreszeiten präsentiert.Der von den Architekten Karl Plomin und Peter Arp geschaffene Kurpark von Malente gehört zu den schönsten Gartenanlagen Norddeutschlands. Davon zeugt auch der neue Kalender. Ungewöhnliche Perspektiven lassen das grüne Areal immer wieder in einem