Broschüre für geringfügig Beschäftigte

Eine aktualisierte Broschüre für sogenannte Minijobberinnen ist ab sofort im Rathaus der Stadt Eutin erhältlich. „In bestimmten Lebensphasen kann ein zeitlich befristeter Minijob mit maximal 450 Euro monatlichem Einkommen eine praktische Einkommensalternative sein. Dauerhaft ist jedoch von dieser prekären Beschäftigungsform abzuraten, da die Nachteile für die Beschäftigten, meistens Frauen, deutlich überwiegen“, so Eutins Gleichstellungsbeauftragte Gudrun Dietrich. „Hier will die

Die beliebtesten Vornamen im Norden

Namen sind Schall und Rauch? Von wegen! Für werdende Eltern hat das Goethe-Zitat auch nicht die leiseste Bedeutung, denn sie zerbrechen sich vor der Geburt ihres Kind auf der Suche nach dem perfekten Namen regelmäßig in Kopf darüber, wie ihr Sprössling denn nun heißen soll. Im Eutiner Standesamt, das im vergangenen Jahr insgesamt 1173 Geburten beurkundet hat, weiß man ganz genau, welche Namen in Mode sind. Mit ein paar Klicks spukt der Computer die Vornamen-Statistik aus: Auf den ersten

Bildershows von Rom bis zum Nordkap

Faszinierende Reiseshows mit fachkundigen Referenten präsentieren „Europas schönste Reiseziele 2017“ im Behrens-Bus-Terminal. Mit stimmungsvollen Reiseshows voller Urlaubsatmosphäre präsentiert das Reisebüro Behrens in den nächsten Wochen auf dem Behrens-Bus-Terminal, Luise-Wagner-Straße 1, in Eutin die „schönsten Reiseziele Europas“ mit fachkundiger Moderation von Reiseleitern aus den Zielgebieten und den so beliebten Behrens-Busfahrern. Sie geben vielfältige Tipps und

Der „WeiBauPu“ hat Tradition

Dorfvorstand lädt am Sonnabend, 14. Januar, zum 13. Weihnachtsbaum-Punsch nach Groß Meinsdorf ein. Würstchen, Waffeln, heiße Getränke und anregende Gespräche: Beim Weihnachtsbaum-Punsch (WeiBauPu) begrüßen die Groß Meinsdorfer und viele weitere Gäste aus Eutin und der Gemeinde Süsel das neue Jahr und lassen das alte hinter sich. Symbolisch steht dafür die Verbrennung der Weihnachtsbäume im Lagerfeuer. „Seit 2005 halten wir auf dem Parkplatz Selmsdörp für ein paar Stunden unseren

„Budenzauber“ mit Eutin 08

Eine Woche vor dem großen Hallenspektakel des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes in der Kieler Sparkassen-Arena wartet auf die Liga- Mannschaft von Eutin 08 noch der eigene „Budenzauber“: Am Sonnabend, 7. Januar, lädt der Schleswig-Holstein-Ligist alle Fußballfans ab 15 Uhr zum Seat-Cup 2017 in die Hans-Heinrich-Sievert-Halle, Holstenstraße 10, ein. Die Zuschauer dürfen sich auf namhafte Mannschaften freuen. Mit von der Partie sind unter anderem das Futsal-Team des HSV, der VfB

Der 50. ist auch der letzte Band

Heimatverband Eutin gibt vor seiner Auflösung noch ein Jahrbuch heraus. Die Jahrbücher für Heimatkunde sind das Vermächtnis des Heimatverbandes Eutin. Der Verein zur Pflege und Förderung der Heimatkunde im Eutinischen löst sich mit Ablauf des heutigen Tages auf (wir berichteten). Zuvor haben Schriftleiter Klaus Langenfeld und der Vorsitzende Frank Petzold noch den 50. Band der Reihe fertiggestellt, der im Januar an die Mitglieder verschickt wird, aber auch von weiteren Interessierten

Kostenlos: ZVO holt Tannenbäume ab

Wenn Weihnachten vorbei ist, entsorgen die Abfallexperten des Zweckverbandes Ostholstein (ZVO) die ausgedienten Christbäume kostenfrei. Die Tannen werden zwischen dem 9. und 23. Januar direkt vom Bürgersteig abgefahren – in der hiesigen Region stehen folgende Termine an: am Mittwoch, 11. Januar, in Bad Schwartau und Groß Parin, am Donnerstag, 12. Januar, in Hemmelsdorf, Luschendorf, Niendorf, Pansdorf, Ratekau, Techau und Timmendorfer Strand, am Montag, 16. Januar, in Altenkrempe,

Die WVE vermisst das Alleinstellungsmerkmal

Eutiner Kaufmannschaft plädiert bei der Stadtsanierung für eine Denkpause und bringt die Überdachung der Innenstadt ins Spiel. Stadtsanierung ja, aber nicht so. Mit dieser Botschaft ist der Vorstand der Wirtschaftsvereinigung Eutin (WVE) kurz vor Weihnachten noch einmal an die Öffentlichkeit gegangen. „Seit Anfang des Jahres haben wir uns intensiv Gedanken über das Thema gemacht und bitten die Verantwortlichen bei der Stadt um Dialogbereitschaft. Unser großer Wunsch ist eine

Antje Wissemann wird neue Kantorin in Eutin

Antje Wissemann wird neue Kantorin an der Eutiner Michaeliskirche. Sie habe sich aus mehreren Gründen dorthin beworben, erzählt sie. Da sei zum einen die reizvolle Arbeit von Martin West mit Kantorei und Seniorenkantorei, die schöne Orgel und letztlich die Gegend. Chor und Orgel sind ihr gleich wichtig. „Ich mache unheimlich gerne Chorarbeit, spiele aber auch sehr gerne Orgel.“ Wissemann, Jahrgang 1964, studierte Musik und Evangelische Theologie. 1992 folgten die Künstlerische

Aufschlag für die Integration

Integration durch Sport – Ausrüstung für den Eutiner Tennisclub. Öcalan ist 14 Jahre alt. Seit einem Jahr ist Eutin das neue Zuhause des jungen Kurden, der vor einem Jahr mit zwei Brüdern aus der Stadt Kobane nach Deutschland geflohen ist. Eltern und Schwester sind noch in der Krisenregion. Mit Tennis war der Junge in seiner Heimat nie in Berührung gekommen. In Eutin schwingt er nun einmal wöchentlich den Schläger beim Tennisclub Grün Weiß (ETC). Im Rahmen des Projektes „Sport für