Wann darf man die Miete kürzen?

Bei einer Mietminderung wegen Wohnungsmängeln kommt es aufs korrekte Vorgehen an. Schimmelflecken an den Wänden, undichte Fenster oder Lärm aus der Nachbarschaft – es gibt viele Gründe, die Miete zu mindern. Denn der Vermieter ist dazu verpflichtet, die Wohnung in einem sogenannten gebrauchstauglichen Zustand zur Verfügung zu stellen und zu erhalten. Wenn Mängel vorliegen, die dies einschränken oder sogar aufheben, darf die Miete gemindert werden. Wichtig ist aber, dass Mieter dabei

Sparkassen-Ostseelauf mit vielen Teilnehmern

Mehr als 1100 Läufer machen mit — Nachmeldungen noch am Sonnabend möglich. Im Organisationsbüro des Sparkassen-Ostseelaufs geht es in die heiße Phase: Am Sonntag, 24. April, startet das große Laufereignis an der Timmendorfer Seebrücke. „Viele Läufer haben aufgrund des milden Winters fast uneingeschränkt ihr Trainingsprogramm durchführen können“, weiß der Vorsitzende des NTSV Strand 08, Andreas Block. Aus diesem Grunde war gleich zu Beginn der Ausschreibung ein großes Interesse

Strandpiraten empfangen SVG Pönitz zum Derby

NTSV setzt sich 2:0 in Güster durch und hat Tabellenspitze im Visier. Es bleibt spannend in der Fußball-Verbandsliga: Nachdem Tabellenführer VfB Lübeck II mit einem 3:2 beim SSC Hagen Ahrensburg vorlegte, zog Verfolger NTSV Strand 08 mit einem 2:0 beim SSV Güster nach. Die Strandpiraten liegen weiterhin einen Zähler hinter Lübeck, haben allerdings ein Spiel weniger ausgetragen. Am Samstag empfängt 08 um 14 Uhr die SVG Pönitz zum Derby.In Güster benötigte der Aufstiegsanwärter nach

Bowling Cup beim TSV

Am ersten TSV-Pansdorf-Bowling-Cup in der Bowling World Lübeck haben über 220 Mitglieder, Fans, Familien und Freunde gemeinsam für die Fußballjugend des Vereins gebowlt. Unter dem Motto „Jeder Pin zählt“ versuchten 40 Teams möglichst viele Pins umzuwerfen und somit pro gefallenem Pin ein Cent für die Jugend des TSV Pansdorf zu erzielen. Am Ende kamen in den vier Spielrunden 48451 Pins zusammen und der gesamte Nachmittag war somit ein voller Erfolg. Die Bowling World hielt ihr

Beweglicher durch Aktivität

Gelenkschonenede Sportarten bringen Linderung bei Arthroseerkrankung. Von wenig genutzten Autos sagt man oft, dass sie sich „kaputt stehen“. Und auch unser Körper braucht Bewegung, um gesund zu bleiben — besonders die Gelenke. „Denn Bewegung sorgt dafür, dass der Gelenkknorpel ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird und optimal als Gleitschicht wirken kann. Außerdem trainiert Bewegung die Muskulatur, die unsere Gelenke schützt und stabilisiert“, erklärt der Sportmediziner

Der Sommer wird kunterbunt

So können Hobbygärtner für kräftiges Wachstum auf dem Balkon sorgen. Viele Balkonbesitzer treiben es kunterbunt — im wahrsten Sinne des Wortes: Erst mit unzähligen Farbtupfen, sattem Grün und einem üppigen Pflanzenwachstum wird für sie die Freiluftverlängerung des Wohnzimmers richtig gemütlich. Doch nicht jeder hat einen grünen Daumen oder viel Zeit, um sich intensiv um die Pflege der Pflanzen in Balkonkästen und Kübeln zu kümmern. Mit den passenden Tipps gelingt das Gärtnern

Existenzgründer sind unverzichtbar

Der Staat fördert eine Gründerkultur, von der die ganze Wirtschaft profitiert. In Heppenheim gibt es einen Eissalon, vor dem sich im Sommer lange Menschenschlangen bilden. Denn das Eis dort stammt aus eigener Herstellung und wird nur aus natürlichen Zutaten hergestellt. Jochen Jung und seine Lebensgefährtin Constance Beier haben sich mit dem Eissalon den Traum von der Selbstständigkeit verwirklicht. Heute haben die beiden 51 Mitarbeiter in drei Filialen. Existenzgründer wie Jochen Jung

Hoppeln, sonnen, wohlfühlen

Tipps für den Kaninchenumzug ins Grüne. Der Frühling steht vor der Tür und die Natur lockt nach draußen. Besonders für Kaninchen, die bislang in der Wohnung leben, ist ein Umzug ins Grüne über die warmen Monate eine gesunde und willkommene Abwechslung.In der Regel sollten Kaninchen erst ins Freigehege ziehen, wenn die nächtlichen Temperaturen nicht mehr unter 12 Grad Celsius fallen. „Für Wohnungskaninchen wäre die perfekte Gewöhnungszeit dann Ende April/Anfang Mai und man könnte

„Wer wird einmal für mich entscheiden?“

Angehörige sind nur mit Vollmacht vertretungsberechtigt. Nur 7,4 Prozent der Pflegebedürftigen fragten in den Beratungsgesprächen nach Informationen zum Thema Vorsorgevollmacht. Mit 2,3 Prozent waren es hinsichtlich der Patientenverfügung noch weniger. Das ergab eine Erhebung der bundesweiten Compass Pflegeberatung über elf Monate. „Falls Pflegebedürftige wichtige Dinge nicht mehr selbst regeln können, stehen sie und die Angehörigen vor großen Problemen“, sagt Sylke Wetstein von

Zucker ist gefährlich

Tipps zur Reduzierung der täglichen Zuckermenge. Etwa 32 Kilogramm Zucker nimmt jeder Bundesbürger pro Jahr zu sich. Das entspricht im Durchschnitt und über alle Altersgruppen hinweg einem Konsum von täglich 90 Gramm, wie eine Statistik des Bundesernährungsministeriums zeigt. Hört sich nach wenig an, ist aber auf Dauer nicht gesund. Dabei stellt sich auch die Frage, wo der ganze Zucker herkommt? „Zucker steckt auch in Fertigprodukten und in Lebensmitteln, die gar nicht süß sind, zum