Das „Cox“ spendet 1025 Euro an die Tafel Eutin

Alle Jahre wieder fand im Eutiner Mittagsrestaurant „Cox“ Mitte Dezember die alljährliche Weihnachts-Spendenaktion statt. Von jedem in dieser Zeit verkauftem Essen hat das „Cox“ 50 Cent gespendet. Viele Kunden haben zusätzlich kleine und große Beträge in das Spendenglas gelegt, und auch die Mitarbeiter haben ihr Trinkgeld aus dieser Woche gespendet. So sind insgesamt 1025 Euro zusammengekommen, die jetzt an die Eutiner Tafel gespendet wurden.

Geld kann zurzeit sehr gut gebraucht werden

Am Donnerstag übergab Inhaberin Katrin Haase, deren Unternehmen im März zehn Jahre alt wird, den erstmals vierstelligen Betrag an die Tafel-Vorsitzende Monika Gertenbach. Diese freut sich über die seit Jahren verlässliche Spende mehr denn je. Denn jetzt im Januar registriert die Tafel ein Nachlassen beim Aufkommen der Lebensmittelspenden aus den Märkten. Das Geld helfe nun, diese Durststrecke durch Lebensmittelzukauf zu überbrücken. Weitere Spenden sind bei der Tafel, die wöchentlich 1000 Personen versorgt, jederzeit willkommen. Nähere Infos gibt es auf www.eutinertafel.de.

Volker Graap

„Cox“-Inhaberin Katrin Haase übergab die Spende an die Tafel-Vorstände Monika Gertenbach und Ingeborg Schläfke (von links). (Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert