Unfall: Pkw gerät auf der B76 bei Eutin in Gegenverkehr

Am Dienstag 31. Januar, führte die Kriminalpolizei Lübeck zwei junge Lübecker (16 und 19 Jahre) dem Haftrichter vor.

Es war Glück im Unglück, dass bei diesem Verkehrsunfall nicht mehr passiert ist: Am gestrigen Dienstag, 3. Januar, kam es auf der Bundestraße 76 in Höhe Eutin zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen, nachdem der Fahrer eines Skoda Octavia in den Gegenverkehr geriet. Eine Frau musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt.

Unfallursache bisher ungeklärt

Gegen 12.45 Uhr befuhr ein 41 Jahre alter Ostholsteiner mit seinem Skoda Octavia die B 76 in Fahrtrichtung Süsel. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er mit seinem Pkw zwischen dem Meinsdorfer Weg und der Lübecker Landstraße in den Gegenverkehr und stieß mit einem BMW zusammen. Infolge des Aufpralles drehte sich der BMW und kollidierte wiederum mit einem entgegenkommenden Opel Zafira.

Eine Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen

Die 27-jährige Beifahrerin des BMW aus Höxter erlitt leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus versorgt wurden. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf 36.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme erfolgte eine dreißigminütige Vollsperrung der Bundesstraße. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Pressemitteilung Polizeidirektion Lübeck

(Symbolfoto: Archiv)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert