Nachgefragt: Wie fanden Sie den Eutiner Weihnachtsmarkt?

An allen vier Adventswochenenden fand von Freitag bis Sonntag erstmalig auf dem Platz zwischen Schlossterrassen und Schloss Eutin der Weihnachtsmarkt der Eutin Tourismus GmbH statt. Nicht nur die neue Location und das winterliche Wetter, sondern auch ein neues Veranstaltungskonzept ließen in diesem Jahr Weihnachtsstimmung aufkommen. Jetzt fragen sich die Veranstalter, wie das Event bei den Besuchern angekommen ist.

Kleine Fläche optimal genutzt

„Wir wollten eine gemütliche Atmosphäre schaffen und einen Ort des Austausches und der Kommunikation kreieren“, sagt Tourismuschef Michael Keller. Die kleine Fläche mit Blick aufs Schloss wurde hierfür optimal genutzt: Es gab von allem etwas – ob Glühwein, Kinderpunsch gebrannte Mandeln, Fleischspezialitäten oder Crêpes. Abgerundet wurde das geschmackliche Programm durch ein nachhaltiges Winterwäldchen. Circa 70 Weihnachtsbäume in Töpfen erstrahlten abends im Lichterglanz und sorgten für den gewissen Gemütlichkeitsfaktor.

Hat möglicherweise irgendwas gefehlt?

Auf der geschmückten Bühne luden in der Zwischenzeit weihnachtliche Live-Acts zum Mitsingen ein. „Jetzt stellt sich die Frage, was können wir optimieren? Wie wurde die Location wahrgenommen? Was hat möglicherweise gefehlt?“, so Michael Keller. Deswegen ruft die Eutin Tourismus GmbH bis zum Sonntag, 29. Januar, 18 Uhr zur Teilnahme an einer Online-Umfrage auf.

Online-Umfrage dauert wenige Minuten

Teilnehmen kann jeder, der an den Adventswochenenden den Weihnachtsmarkt Eutin besucht hat. Das Ausfüllen der Weihnachtsmarkt-Umfrage dauert nur wenige Minuten und ist im Handumdrehen via Klick auf www.eutin-umfrage.de erledigt. Wer Nachfragen zum Ausfüllen der Online-Umfrage hat, kann sich gerne unter Telefon 04521 70970 bei der Tourist-Info Eutin melden.

Pressemitteilung Eutin Tourismus GmbH

Schneebedeckte Tannen, heimelige Atmosphäre: Der kleine Weihnachtsmarkt zwischen Schlossterrassen und Schloss war an den Adventswochenenden ein beliebter Treffpunkt für Klein und Groß. (Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

2 Antworten auf &‌#8222;Nachgefragt: Wie fanden Sie den Eutiner Weihnachtsmarkt?&‌#8220;

  1. Volker Graap sagt:

    Hallo Frau Niethen,
    vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir möchten nur darauf hinweisen, dass Sie Anregungen direkt auf der Umfrage-Seite der Eutin Tourismus GmbH eingeben sollten, sonst erreicht Ihr Beitrag den eigentlichen Adressaten nicht 😉

    Es grüßt
    die Redaktion

  2. Sylvia Niethen sagt:

    Es wäre schön, wenn man auch am Donnerstag, z. B. im Kollegenkreis zum Weihnachtsmarkt gehen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert