Sonderdruck für Eutiner Tafel: Weihnachtsratte begeistert Kids

Rasmus, die Weihnachtsratte, begeistert jetzt auch die Kinder der Familien, die von der Eutiner Tafel unterstützt werden. Rasmus ist der Held aus dem Buch „Eine außergewöhnliche Freundschaft“ von Martin Picht und Anita Lützel. Die Tafel erhielt jetzt – pünktlich zum Nikolaustag – einen Sonderdruck mit 200 Exemplaren der spaßigen Weihnachtsgeschichte für ihre kleinen Kunden.

Spender möchte etwas vom Glück zurückgeben

Finanziert hat die Aktion Pichts Lebensgefährte Stefan Huß. „Ich weiß, wie es ist, auf der nicht perfekten Seite des Lebens zu stehen. In den vergangenen Jahren habe ich viel Glück gehabt und möchte etwas davon zurückgeben“, erläutert er den Grund für diese gute Tat. Neben dem Kinderbuch hatte Huß auch noch Überraschungstüten mit Schokolade und Spielzeug für die Mädchen und Jungen organisiert, gesponsert vom Eutiner Famila-Warenhaus.

Das Buch ist liebevolle Erzählung

„Das ist eine großartige Aktion“, freut sich Monika Gertenbach, die erste Vorsitzende der Eutiner Tafel über den Besuch von Picht und Huß. Co-Autorin Anita Lützel konnte krankheitsbedingt nicht dabei sein. Die Tafel-Chefin ist selbst Fan der Weihnachtsratte und schätzt das Buch als liebevolle Erzählung. Das Buch dreht sich um die Wanderratte Rasmus, die auf der Suche nach einer gemütlichen Bleibe für die Weihnachtszeit ist. Sie quartiert sich unbemerkt bei Martin ein, der gut backen kann, aber kein Talent fürs Musizieren hat. Rasmus will den Hausherren beim Klavierspielen helfen – und gerät dabei immer wieder in heikle Situationen … Das Buch ist unter anderem in der Buchhandlung Hoffmann und weiteren Eutiner Fachgeschäften erhältlich.

Tafel würde sich über Spende für die Weihnachtstüte freuen

Monika Gertenbach freut es übrigens, dass viele Eutiner Bürger jeden Tag Spenden für die Tafel vorbeibringen. Über mangelnde Hilfe kann sie nicht klagen. Wer die Tafel jetzt im Advent zusätzlich unterstützen will, ist aber gern gesehen. „Wir packen für die Kunden wieder Weihnachtstüten. Es wäre schön, wenn wir dafür Nüsse, Lebkuchen, Marzipan etc. geschenkt bekämen.“

Volker Graap

Stefan Huß (links) und Martin Picht brachten die Bücher und die Überraschungstüten zur Eutiner Tafel. Die Vorsitzende Monika Gertenbach freute sich riesig über die Geschenke für die Tafel-Kids. (Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert