Der Mann, der Jonas Starck in Lübeck Kriminalfälle lösen lässt

Die Thriller und Krimis des Schriftstellers Silas Wolf spielen alle in Lübeck und Umgebung. Drei Thriller hat er bereits veröffentlicht.

Hinter dem Pseudonym Silas Wolf steckt LN-Reporter Sven Wehde

Ein grausamer Mord am Dummersdorfer Ufer, eine Entführung aus einem Reetdachhaus am Brodtener Ufer, eine Leiche in einem kleinen Wäldchen im Herzogtum Lauenburg: Die Thriller und Krimis des Schriftstellers Silas Wolf spielen alle in Lübeck und Umgebung. Und das ist nicht verwunderlich, wenn man weiß, dass hinter dem Pseudonym „Silas Wolf“ ein Journalist aus der Hansestadt steckt: Sven Wehde ist im Hauptberuf Redakteur bei den Lübecker Nachrichten und seit fast genau einem Jahr auch Thrillerautor. „Um möglichst authentisch zu sein, habe ich als Schauplatz für meine Romane Orte gewählt, an denen ich mich auskenne. Deshalb ermittelt mein Held Jonas Starck in Lübeck“, sagt der 47-Jährige. Die Bücher seien jedoch keine reinen Regionalkrimis, bei denen der Ort im Vordergrund stehe.

Drei Thriller hat er bereits veröffentlicht

Gleich der erste Thriller „Starr vor Angst“ schaffte es in die Top 30 der Amazon-Charts „Psychothriller“, nur einen Platz hinter einem Thriller des Starautors Sebastian Fitzek. Auch Band zwei und drei wurden zu Bestsellern. Wie schafft der Autor das? „Ich verzichte auf überflüssige Handlung und setze auf kurze Kapitel, die den Fall ständig vorantreiben, so dass der Leser im besten Falle nicht aufhören kann zu lesen. Ob mir das gelingt, müssen die Leser entscheiden, aber das Feedback ist bisher super“, freut sich der Autor.

Und tatsächlich: Seine Krimis haben bei Amazon bereits Tausende Rezensionen und erzielen alle 4,5 von 5 Sternen bei den Bewertungen. Besonders loben die Leser die hohe Spannung und den sympathischen Lübecker Ermittler. „Der ist nicht der typische Ermittler mit den privaten Problemen“, sagt Silas Wolf alias Sven Wehde und beschreibt seinen Helden so: „Er ist 1,90 Meter groß, über 110 Kilo schwer; sein genaues Gewicht verrät er nicht. Er trägt das Herz am rechten Fleck, ist ein großes Sensibelchen, das auch mal weinen kann und sagt meist recht unverblümt, was er denkt.“

Der große Erfolg der Thrillerreihe ist auch deshalb so besonders, weil der Journalist und Autor seine Bücher mit einem professionellem Team aus Lektorin und Coverdesignerin selbst herausbringt. Deshalb sind die Romane auch nicht überall verfügbar. Es gibt sie als Taschenbuch und E-Book online bei Amazon und im stationären Handel exklusiv im LN-Pressehaus in der Dr.-Julius-Leber-Straße, bei Ernst Simon in Lübeck-Kücknitz, in der LN-Geschäftsstelle in der Buchhandlung Buchstabe in Neustadt und bei Basses Blatt in Bad Segeberg

Sven Wehde nennt sich als Thrillerautor zwar Silas Wolf, ist aber nach eigenen Angaben eher ein Schaf im Wolfspelz als andersherum. Fotos: Felix König

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert