Werbung für mehr Vielfalt in der Kommunalpolitik in Scharbeutz

Haben Sie auch schon mal gedacht: „Warum haben die in der Gemeinde das so entschieden? Das ist doch so gar nicht sinnvoll!“ oder „Da hätte man aber noch das und das bedenken müssen, dann hätte die Entscheidung bestimmt anders ausgesehen!“ Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Scharbeutz, Christiane Straube, hat für den 17. November eine Veranstaltung im Bürgerhaus organisiert, mit der sie erreichen möchte, dass sich noch mehr Menschen für die Themen engagieren, die sie täglich betreffen – und zwar direkt in der Kommunalpolitik.

Im nächsten Frühjahr sind Kommunalwahlen

Aktiv werden kann man zum Beispiel als Mitglied in einer Partei oder Wählergemeinschaft. „So können Interessierte ihre Gedanken und unterschiedlichen Sichtweisen bei allen wichtigen Scharbeutzer Themen in die Gemeindevertretung, die im nächsten Frühjahr im Rahmen der Kommunalwahlen neu besetzt wird, mit einbringen. Im Rahmen der Veranstaltung können sich die Teilnehmer unverbindlich informieren, wie sie sich stärker beteiligen, mitentscheiden und mitgestalten können“, erläutert Christiane Straube.

Studie wird vorgestellt und diskutiert

In lockerer Atmosphäre werden am Donnerstag, 17. November, von 17.30 bis circa 20.30 Uhr in einer Online-Präsentation des Frauenbüros Lübeck zunächst die Ergebnisse einer Studie zum Thema „Parteikulturen und politische Teilhabe von Frauen“ vorgestellt. Diese Studie hat untersucht, warum bisher deutlich weniger Frauen in der Politik aktiv sind als Männer. Darüber und wie es zu schaffen ist, noch mehr unterschiedliche Interessen und Perspektiven in die Entscheidungsgremien zu bekommen, soll dann miteinander gesprochen werden. Wie können mehr Menschen aus unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen besser angesprochen und für die politische Arbeit gewonnen werden? Welche Form von Begleitung könnte sinnvoll sein?

Mit Kommunalpolitikerinnen ins Gespräch kommen

„Das sind Fragen, die auch, aber nicht nur Frauen beschäftigen. Deshalb sind alle Menschen, egal welchen Geschlechts, Alters oder welcher Herkunft herzlich willkommen“, betont Straube. Man kann sich über Kommunalpolitik informieren und einige Parteivertreter bzw. Gemeindevertreter persönlich kennenlernen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Dabei sein werden unter anderem Renate Sonntag, Bürgervorsteherin von Scharbeutz und Mitgliederbetreuerin der CDU, Doris Günther als Vorsitzende des Ortsverbands der Grünen und Gemeindevertreterin Karin Bühring.

Anmelden bitte bis zum 15. November

„Es gibt die Möglichkeit zum Austausch und dazu, alle Fragen zu stellen, die einem zu diesem Thema am Herzen liegen! Für Getränke und Snacks wird gesorgt“, so die Gleichstellungsbeauftragte. Anmeldung werden bis zum 15. November per E-Mail an christiane.straube@gemeinde-scharbeutz.de erbeten.

Pressemitteilung Gemeinde Scharbeutz

Gleichstellungsbeauftragte Christiane Straube fordert gerade auch Frauen zum Mitmachen auf. (Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.