Shakespeare in Eutin: Drama „Der Sturm“ auf der Binchen-Bühne

Auf Einladung des Kulturbundes Eutin gastiert am Sonnabend, 12. November, um 20 Uhr erneut das Neue Globe Theater aus Potsdam im Binchen-Filmkunsttheater, Albert-Mahlstedt-Straße 2. Auf dem Programm steht ein Spätwerk von William Shakespeare, das Drama „Der Sturm“.

Zauberer Prospero will sich rächen

Einst war Zauberer Prospero rechtmäßiger Herzog von Mailand, wurde aber gestürzt, da er sich mehr um Magie, Kunst und Wissenschaft bemühte als um seinen Staat. So wurde er mit seiner Tochter Miranda auf hoher See ausgesetzt und an die Ufer eines unbekannten Eilands gespült. Dort ergreift er sofort Besitz von der Insel. Er schwingt sich zum Herrscher über die hier lebenden Wesen auf: den Luftgeist Ariel und die Hexenbrut Caliban. Als ein Schiff am Horizont mit all seinen Feinden an Bord auftaucht, scheint die Stunde seiner Rache gekommen …

Theater voller praller Komik und Musik

Die von Dramaturg Joachim Lux bearbeitete Bühnenfassung für drei Schauspieler ist ein Spiel um Macht und Ohnmacht, um Rache und Vergebung, rau und fein zugleich, voll praller Komik und Musik. Karten gibt es bei der Tourist-Info Eutin am Markt 19, Telefon 04521 709734. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Volker Graap

Es wird unruhig im Binchen-Kino: Die Potsdamer Theatermacher zeigen William Shakespeares  „Der Sturm“. (Foto: Philip Plum)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.