Lübeck: Feuer auf dem Gelände eines Autohändlers – Zeugen gesucht

Am Donnerstagabend, 20. Oktober, hat ein Brand auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhandels acht Autos teils vollständig zerstört.

Feuer beschädigt acht Autos auf dem Gelände eines Autohändlers

Am Donnerstagabend, 20. Oktober, hat ein Brand auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhandels acht Autos teils vollständig zerstört. Die Hintergründe hierzu sind zurzeit noch völlig unklar und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 20.05 Uhr wurde zunächst die Feuerwehr über mehrere brennende Autos auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers in der Schwartauer Landstraße informiert und rückte daraufhin mit Kräften der Wache 1 sowie der Freiwilligen Feuerwehr Vorwerk und einem Rettungswagen aus.

Ein Streifenwagen des örtlich zuständigen 2. Polizeirevieres wurde ebenfalls entsandt. Vor Ort wurden schließlich acht zusammenstehende Autos festgestellt, die unterschiedlich starke Brandschäden aufwiesen. Gegen 20.30 Uhr konnte die Feuerwehr schließlich „Feuer aus“ vermelden.

Kriminalpolizei ermittelt

Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur derzeit unbekannten Brandursache aufgenommen und den Brandort zunächst für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht zurzeit noch nicht genau fest, sie liegt vermutlich im mittleren/oberen fünfstelligen Bereich.

Der zuständige Ermittler des K11 der BKI Lübeck sucht nun Zeugen, die am Donnerstagabend möglicherweise auffällige Personen im Bereich des Brandortes gesehen haben oder die andere sachdienliche Angaben machen können.

Hinweise nimmt das K11 unter der zentralen Telefonnummer 0451-131-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.