Feuer in Stockelsdorfer Schuhwerkstatt

Am Donnerstagabend, 20. Oktober, hat ein Brand auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhandels acht Autos teils vollständig zerstört.

Schuhwerkstatt bei Brand zerstört

Am heutigen Freitagmorgen, 14. Oktober, brach in einem Wohn- und Geschäftshaus in Stockelsdorf ein Feuer aus. Die brandbetroffene Schuhwerkstatt ist nicht mehr nutzbar. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 8 Uhr rückten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu einem Feuer in die Ahrensböker Straße aus. Bei dem betroffenen Objekt handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus, in dem sich im Erdgeschoss eine Schuhwerkstatt befindet. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches hielten sich keine Personen in den Wohnungen auf, die Werkstatt hatte noch geschlossen.

Nach jetzigem Kenntnisstand geriet eine Schleifmaschine der Schuhwerkstatt infolge eines technischen Defektes in Brand.

Die Feuerwehren Mori und Stockelsdorf übernahmen die Löscharbeiten und konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnbereiche verhindern. Der Werkstattinnenraum ist vorerst nicht mehr nutzbar. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Während des zweistündigen Einsatzes musste die Ahrensböker Straße zwischen der Lohstraße sowie der Segeberger Straße vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.