B 432: Arbeiten zwischen Ahrensbök und Pönitz

In der Nacht vom 10. bis 11. November finden Wartungsarbeiten auf der Eric-Warburg-Brücke statt. Dazu muss es eine Vollsperrung geben.

Instandsetzungsarbeiten zwischen Ahrensbök und Pönitz

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) bessert von Donnerstag, 6. Oktober (ab 8 Uhr) bis Freitag, 7. Oktober (voraussichtlich bis 16 Uhr) die beschädigte Bundesstraße 432 zwischen Ahrensbök und Pönitz (Einmündung Obersteenrade) aus. Es handelt sich um Instandsetzungsarbeiten und ausdrücklich nicht um eine vollständige Sanierung. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität können die Bauarbeiten nur unter Vollsperrung stattfinden. Die Arbeiten sind wetterabhängig; terminliche Verschiebungen sind daher möglich.

Umleitung

Die ausgeschilderte Umleitung führt ab Ahrensbök über die K 62 bis Wulfsdorf, die K 36 durch Gleschendorf zur B 432 (Einmündung Untersteenrade) und umgekehrt. Ortskundigen wird empfohlen den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren. Radfahrer, Fußgänger, Rettungsdienst, Polizei sowie der öffentliche Personennahverkehr können den Baubereich passieren.

Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

Pressemitteilung LBV.SH

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

3 Antworten auf &‌#8222;B 432: Arbeiten zwischen Ahrensbök und Pönitz&‌#8220;

  1. Oliver Pries sagt:

    Hallo Claudia,

    die 432 ist in dem Bereich dann voll gesperrt.

    Gruß!

    die Redaktion

  2. Claudia sagt:

    Darf man von Ahrensbök nach Holstendorf fahren

  3. Daniel Twers sagt:

    Was ist mit den Anwohnern die direkt da wohnen. Dürfen die den da langfahren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.