Niendorf: Hund verletzt anderen Hund schwer, Halterin flüchtet

Hund beißt Niendorf

Ein Hund hat einen anderen Hund am Hundestrand in Niendorf schwer verletzt, die Halterin flüchtete unerkannt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonnnabend, 10. September. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls – und die flüchtige Hundehalterin.

Hund beißt anderen Hund am Hundestrand in Niendorf

Gegen 17.30 Uhr hielt sich eine 53-Jährige aus Ostholstein mit ihrer Familie am Hundestrand in Niendorf (Höhe Bude 8) auf. Ihr elfjähriger Mischlingshund lief frei herum, als plötzlich ein anderer freilaufender Hund ihren Hund mit den Zähnen packte und schüttelte. Bei der Attacke wurde der Hund der Ostholsteinerin schwer am Bauch verletzt, so dass er später in einer Tierklinik operiert werden musste.

Halterin des beißenden Hundes flüchtet

Die Hundehalterin des anderen Hundes nahm ihren Hund nach dem Vorfall an sich und verließ mit ihm anschließend sofort den Strand, ohne vorher mit der 53-Jährigen Kontakt aufzunehmen, so dass diese zunächst auf den nicht unerheblichen Kosten für die Operation sitzen bleibt.

Beschreibung der Hundehalterin

Die gesuchte Hundehalterin war ca. 55 Jahre alt, schlank und hatte kurze blondgefärbte Haare. Zu ihrem Hund ist lediglich bekannt, dass dieser groß war und braunes Fell hatte.

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein

Bei der Polizei in Timmendorfer Strand wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Hundegesetz eingeleitet, wobei es sich um eine Ordnungswidrigkeit handelt. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Insbesondere die zurzeit unbekannte Hundehalterin wird gebeten, sich bei der Polizei in Timmendorfer Strand zu melden. Die Polizeistation Timmendorfer Strand ist unter Telefon 04503/40810 erreichbar. Pressemitteilung Polizei

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.