Luschendorf: Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Luschendorf Unfall Rollerfahrer

Am frühen Morgen des Mittwochs, 24. August, ereignete sich auf der Landesstraße 102 bei Luschendorf ein schwerer Unfall. Ein Rollerfahrer wartete vor einem Abbiegevorgang auf der Fahrbahn, wurde von hinten von einem PKW angefahren und in den Graben geschleudert. Der Rollerfahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Luschendorf: Auto fährt auf wartenden Roller auf

Gegen 6.55 Uhr befuhr ein 51-jähriger Ostholsteiner mit seinem Roller die L102 (Ostseestraße) von Pansdorf kommend in Richtung Luschendorf. An einem dort gelegenen Baumarkt wollte er nach links abbiegen und wartete deshalb auf seinem Fahrstreifen, um entgegenkommende PKW passieren zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich von hinten mit rund 70 Km/h ein 18-jähriger Ostholsteiner in seinem PKW VW Lupo. Zu spät erkannte er den anhaltenden Rollerfahrer. Trotz Vollbremsung fuhr er dem Rollerfahrer auf.

Rollerfahrer kam in ein Krankenhaus

Durch den Unfall wurde der Rollerfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.000 Euro. Pressemitteilung Polizei

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.