Stockelsdorf: Mercedesfahrer nach Verkehrsgefährdung gesucht

Streit Kleingarten Lübeck

Bereits am Sonnabend, 13. August, kam es in der Straße Bargerhof in Stockelsdorf zwischen der Pohnsdorfer Landstraße und der Ortschaft Dissau zu einem gefährlichen Verkehrsmanöver, ausgelöst durch den Fahrzeugführer eines schwarzen Mercedes Geländewagens. Dieser fuhr in einer Kurve deutlich zu schnell und mittig der Fahrbahn, sodass zwei entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen mussten. Verletzt wurde niemand. Der Mercedes fuhr seinerseits über die Bankette, beschädigte einen Leitpfosten und flüchtete.

Stockelsdorf: Mercedes schneidet Kurve

Gegen 18.35 Uhr des Samstagabends fuhren ein 23-jähriger Ostholsteiner in einem PKW Opel und eine 54-jährige Stockelsdorferin in einem PKW Ford in einigem Abstand auf der Kreisstraße 52 (Bargerhof) von der L184 kommend in Richtung Dissau. In einem Kurvenbereich kam ihnen etwa mittig auf der Fahrspur ein schwarzer PKW Mercedes GLE mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit entgegen. Der junge Mann musste nach rechts in den Grünstreifen ausweichen und stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Mercedes-Fahrer fährt einfach weiter

Die hinter ihm fahrende Frau wich in eine Feldeinfahrt aus und konnte so einer Kollision aus dem Wege gehen. Der Mercedes wurde über die für ihn rechte Bankette geführt. Dort überfuhr er einen Leitpfosten und beschädigte diesen leicht. Anschließend schaukelte sich das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn, wodurch Sand und Steine auf die Fahrbahn geschleudert wurden. Ohne sich um die Folgen zu vergewissern, fuhr der Mercedes einfach weiter. Weil an diesem vorn kein Kennzeichen angebracht gewesen sein sollte, konnten die beiden Geschädigten keine weiteren Angaben dazu machen. Der Wagen wurde auf jeden Fall beschädigt, einige Fahrzeugteile lagen noch an der Unfallstelle und wurden sichergestellt.

Polizei Stockelsdorf sucht Zeugen

Hinter dem Mercedes SUV soll sich ein Motorrad befunden haben. Ob die beiden Fahrzeuge gemeinsam unterwegs waren, konnte bislang nicht geklärt werden. Aufgrund der Gesamtumstände werden Zeugen, denen der Mercedes ebenfalls aufgefallen war, der Motorradfahrer, aber auch jede andere Person, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dem Fahrzeugführer/der Fahrzeugführerin machen können, gebeten, sich bei der Polizei in Stockelsdorf zu melden. Entweder per Telefon unter 0451 – 498560 oder per Email unter stockelsdorf.pst@polizei.landsh.de.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.