Lübeck: Unbekannte brechen in Fahrradgarage ein und klauen Pedelecs

Am 7.  August, ist es am Drehbrückenvorplatz in der Lübecker Innenstadt zu einer Auseinandersetzung gekommen.

Unbekannte brechen in Fahrradgarage ein und entwenden hochwertige Pedelecs

In der Nacht zu Samstag (30.07.) kam es zu einem Diebstahl von zwei hochwertigen Elektrofahrrädern. Bislang unbekannte Täter verschafften sich Zutritt in die Tiefgarage eines Hotels in der Willy-Brandt-Allee und brachen gewaltsam die Unterstellmöglichkeit für Fahrräder auf. Anschließend entwendeten sie zwei jeweils rot-schwarze Pedelecs der Hersteller „Simplon“ und „Stevens“. Beide Elektro-Mountainbikes waren mit einem Schloss gesichert. Außerdem wurden bei drei weiteren Elektrofahrrädern Zubehörteile wie Akku und Fahrradcomputer demontiert und gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 12.500 Euro.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls werden durch das 1. Polizeirevier geführt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge ereignete sich die Tat zwischen Freitag (29.07.), 21.20 Uhr und Samstag (30.07.), 09.30 Uhr. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib der Elektrofahrräder geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0451-131 6145 oder per E-Mail an ED.Luebeck.PRev01@polizei.landsh.de zu melden.

Grundsätzlich rät die Polizei zu folgenden Verhaltensweisen:

-Sichern Sie Ihr Fahrrad mit einem stabilen Fahrradschloss.
-Schließen Sie Ihr Fahrrad so an, dass es nicht weggetragen werden
kann.
-Entnehmen Sie, sofern möglich, Ihren Akku. -Demontieren Sie
Anbauteile wie einen Fahrradcomputer.
-Notieren Sie sich die Fahrradrahmennummer und stellen diese sowie
ein Lichtbild Ihres Zweirads der Polizei im Falle eines Diebstahls
zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: www.polizei-beratung.de

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.