„Tag der offenen Tür“ im Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck – Geriatriezentrum

Das Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck - Geriatriezentrum - feiert 20-jähriges Bestehen und die Erweiterung des Ambulanten Zentrums sowie der Stationären Geriatrie

Das Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck – Geriatriezentrum – feiert 20-jähriges Bestehen und die Erweiterung des Ambulanten Zentrums sowie der Stationären Geriatrie

Seit 1938 wird das Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck von der DRK-Schwesternschaft Lübeck betrieben. Die medizinische Ausrichtung wurde immer wieder an die aktuellen medizinischen Bedürfnisse des Gesundheitswesens angepasst, um eine sach- und fachgerechte medizinische und therapeutische Betreuung zu ermöglichen. Vielen Lübeckerinnen und Lübeckern ist das Krankenhaus noch als ein Krankenhaus mit einer umfassenden Grundversorgung bekannt.
Im Jahre 1999 erhielt die DRK-Schwesternschaft Lübeck vom Land Schleswig-Holstein den Auftrag, in gemeinsamer Trägerschaft mit der Röpersbergklinik Ratzeburg GmbH eine stationäre und teilstationäre Geriatrie aufzubauen.

Im Jahr 2002 wurde nach umfangreichen Umbaumaßnahmen der erste geriatrische Patient aufgenommen. „Geriatrisch“ bedeutet eine Spezialisierung auf Patientinnen und Patienten mit geriatrietypischer Multimorbidität. Dazu zählen Symptome wie Immobilität, Sturzneigung, Schwindel, kognitive Defizite oder Sensibilitätsstörungen. Die Patientinnen und Patienten werden bei stationärer Behandlungsindikation entweder direkt von der Hausärztin beziehungsweise vom Hausarzt überwiesen oder nach dem Aufenthalt in einer Akutklinik – etwa nach Frakturen, Operationen, Schlaganfällen – in der stationären Geriatrie weiterbehandelt.

Vielfältige Therapieangebote

Behandlungsziel ist es, dass die Patientinnen und Patienten durch eine umfassende Diagnostik, weitreichende Therapien und eine intensive Pflege ihre Selbstständigkeit zurückerlangen und in das vertraute häusliche Umfeld zurückkehren können. Bei Bedarf kann die Weiterbehandlung im Anschluss durch weiterführende Therapieangebote im Ambulanten Zentrum erweitert werden: Tageweise in der Tagesklinik oder für zirka zwei Stunden pro Tag in der Ambulanten Geriatrischen Rehabilitation (AGR).

Insgesamt stehen 164 Betten in der stationären Geriatrie, 60 Plätze in der Tagesklinik und 30 Plätze in der Ambulanz (AGR) zur Verfügung. Damit ist das Ambulante Zentrum einer der größten Anbieter und die stationäre Geriatrie einer der größten Standorte im Bundesgebiet.
Im Mai 2010 wurde der Erweiterungsbau im Rabenhorst mit den Stationen 4 bis 9 in Betrieb genommen. Im Sommer 2020 wurde nach umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten nebenan in der Erika-Gerstung-Straße 1 ein weiterer Standort mit den Stationen 10 bis 12 eröffnet. In diesem Jahr wurde der Traditionsstandort in der Marlistraße grundsaniert und das teilstationäre und ambulante Angebot im „Ambulanten Zentrum“ erweitert.

Am 1. August 2017 erfolgte die Übernahme der Röpersbergklinik durch die Ameos Krankenhausgesellschaft Südholstein und damit auch die Teilträgerschaft des Geriatriezentrums.

Tag der offenen Tür

Die DRK-Schwesternschaft Lübeck wurde im Jahr 1903 durch den Vaterländischen Frauenverein Lübeck gegründet. Initiativgedanke für die Gründung war der Mangel an gut geschulten Krankenschwestern und die Verbesserung der Gesundheitsversorgung. Seitdem ist die Schwesternschaft kompetenter Partner für den Bereich Pflege innerhalb der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung und bietet unter anderem hochqualifizierte Pflegeleistungen an. Darüber hinaus ist sie für die professionelle Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Krankenpflege sowie der Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege verantwortlich. In allen Einrichtungen wird der pflegerische und medizinische Fortschritt unterstützt, wobei im Mittelpunkt immer der hilfe- und pflegebedürftige Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen steht.

Der Tag der offenen Tür wird am Sonnabend, 20. August, von 10.30 bis 16 Uhr an der Marlistraße 10 und Erika-Gerstung-Straße 1 gefeiert. Nach der feierlichen Eröffnung wird es ein Rahmenprogramm etwa mit Gesundheitsparcours, Kinderprogramm und -betreuung geben. Fachvorträge zum Thema Geriatrie und Krankenhaus-Führungen durch das ambulante Zentrum und die Stationäre Geriatrie gehören ebenso dazu.

Weitere Informationen unter www.drk-schwesternschaft-luebeck.de und www.geriatrie-luebeck.de

Ein Blick auf das Krankenhaus Rotes Kreuz. Es wird von der DRK-Schwesternschaft Lübeck betrieben, Foto: DRK Schwesternschaft

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.