Das „18. Scharbeutzer Straßenkünstlerfestival“ steigt vom 4. bis 7. August

Die Promenade in Scharbeutz verwandelt sich nach zweijähriger Pause von Donnerstag bis Sonntag, 4. bis 7. August, wieder in eine große Bühne für internationale Kleinkünstler. Täglich ab 14 Uhr und bis in den späteren Abend spielen Jongleure, Artisten, Seiltänzer, Trapezisten, Akrobaten, Feuerartisten, Clowns, Zauberer, Gaukler und Pantomimen durchgehend auf vier Schauplätzen. In einer Kinder-Artisten-Schule – täglich von 14 bis 21 Uhr – können Kinder als Nachwuchstalent Manegenluft schnuppern und vor Familie und Freunden in einer abschließenden Zirkusgala auftreten.

Wer ergattert den Publikumspreis?

Ganz flexibel und frei nach Gusto können die Festivalgäste bei den Vorstellungen der Künstler zuschauen. Überall zwischen dem Seebrückenvorplatz und dem Fischerstieg gibt es etwas zu sehen. Die Vorstellungen kosten keinen Eintritt, vielmehr wird um eine individuelle Spende in die aufgestellten Hüte gebeten. So entlohnt das Publikum den Künstler direkt und in der Höhe, wie die Show gefallen hat. Für die Künstler geht es außerdem um den Publikumspreis „Goldener Hut“, den der beliebteste Künstler erhält. Der Sieger bekommt als Lohn ein Plätzchen beim nächsten Scharbeutzer Straßenkünstlerfestival.

Voting per „Lübecker Bucht Guide“

Das Publikumsvoting erfolgt über den „Lübecker Bucht Guide“, dem digitalen Urlaubs- und Freizeitplaner für den Aufenthalt an der Küste. Unter allen Besuchern, die bei der Abstimmung mitgemacht haben, werden bei der Abschlussgala am Sonntag um 22 Uhr wertvolle Gewinne verlost.

Kreativ-Workshop mit Seebrückenholz

Übrigens besteht an allen Aktionstagen für interessierte Gäste die Chance, jeweils von 11 bis 17.30 Uhr an einem kleinen Holzworkshop teilzunehmen und etwas Kreatives aus dem alten Holz der Scharbeutzer oder Haffkruger Seebrücken zu gestalten. Wer fleißig ist und die Ärmel hochkrempelt, kann sich ein individuelles Erinnerungsstück zaubern. Die Workshop-Teilnahme kostet zwischen drei und sieben Euro pro Person als Materialzuschuss. Nähere Infos online auf www.luebecker-bucht-ostsee.de/veranstaltungskalender.

Pressemitteilung TALB

Beim Straßenkünstlerfestival gibt es viel zu bestaunen – wie Pflasterartist „Zaperoco“. (Foto: Bajazzo/hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.