Open air und kostenfrei: Vier Kinofilme am Niendorfer Freistrand

Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH lädt auch in diesem Jahr alle Filmbegeisterten zum „StrandKino“ an den Niendorfer Freistrand ein. Zwischen dem 4. und 12. August heißt es wieder Decken, Kissen und Snacks einpacken, um direkt auf dem Strand ein außergewöhnliches Filmerlebnis mit Meeresrauschen und Sonnenuntergang zu erleben. Gezeigt werden die Filme jeweils ab 19 Uhr auf der großen, hochauflösenden LED-Leinwand der TSNT GmbH. Eintritt frei!

Zunächst läuft eine romantische Liebeskomödie

Das geplante Programm beinhaltet Komödien und eine Comicverfilmung für die ganze Familie. Los geht es am Donnerstag, 4. August, mit der romantischen Liebeskomödie „How to Be Single“ aus dem Jahr 2016. Wie man es anstellt, auf die richtige Art alleinstehend zu sein, weiß Alice (Dakota Johnson) nicht. Ihre eigene ledige Existenz fühlt sich auf jeden Fall falsch an. Robin (Rebel Wilson), Tom (Anders Holm), Meg (Leslie Mann), David (Damon Wayans Jr.) und Lucy (Alison Brie) geht es da ganz ähnlich. Sie alle sind auf der Suche nach einer Beziehung mit dem richtigen Partner. Die ledigen New Yorker stürzen sich also in One-Night-Stands und Dating-Orgien, erste Begegnungen und Annäherungsversuche und versuchen dabei zu ergründen, was Liebe wirklich bedeutet …

Von „Fünf Freunde 3“ bis „Aquaman“

Am Freitag, 5. August, folgt der Spielfilm „Fünf Freunde 3“ nach der berühmten Kinderbuchserie von Enid Blyton. Die fünf Freunde entdecken im Urlaub auf einer exotischen Insel beim Tauchen in einem Schiffswrack einen geheimnisvollen Kompass. Gibt dieser Hinweise auf einen Piratenschatz? Außerdem werden am Donnerstag, 11. August, die Komödie „Nightlife“ und am Freitag, 12. August, das Action-Abenteuer „Aquaman“ gezeigt. Bei Regen kann das Kino leider nicht stattfinden.

Informationen zur deutschen Meeresstiftung

Jeweils 15 Minuten vor Filmbeginn werden kurze Videos zur Arbeit der deutschen Meeresstiftung gezeigt, die am 6. August um 18.30 Uhr auch einen eigenen Kinoabend gestaltet.

Volker Graap

Der Niendorfer Freistrand wird viermal zum Kinosaal. (Foto: Archiv/TSNT)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.