Archäologische Sensation: Hanseschiff-Wrack bei Lübeck entdeckt

Hanseschiff Wrack Lübeck

Auf dem Grund der Trave bei Lübeck ist das Wrack eines 400 Jahren alten Hanseschiffes entdeckt worden. Die Hansestadt Lübeck spricht von einer „achäologischen Weltsensation“.

Hanseschiff bereits 2020 entdeckt

Das Wrack des Hanseschiffes ist bereits Anfang 2020 bei Lübeck entdeckt worden. Aber das war reiner Zufall. Denn das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt entdeckte das Schiff bei einer routinemäßigen Fächerlotpeilung in der Fahrrinne der Trave. 2021 schließlich untersuchten Taucher das Wrack genauer.

Wrack ist rund 400 Jahre alt

Sie nahmen Proben, fotografierten den Fund. Archäologen der Hansestadt Lübeck untersuchten diese Proben. Dabei stellte sich heraus: In rund elf Metern Tiefe liegt ein ca. 20 Meter langes Holzwrack, das vermutlich aus dem 17. Jahrhundert stammt. Den Schiffstyp bezeichnen die Archäologen als Galliot oder Fleute. 

Hanseschiff enthält noch die Ladung

Spektakulär macht den Fund vor allem die Tatsache, dass die Ladung des Schiffes offenbar noch vorhanden ist. Bislang sichteten die Fachleute auch rund 150 Fässer. Erste Proben ergaben, dass ein Teil der Fässer offenbar mit Brandkalk gefüllt ist. Das war zu der Zeit des Schiffes ein wichtiger Baustoff. 

Hanseschiff Wrack Lübeck

Wrackfunde selten

Bislang sind Wrackfunde in der westlichen Ostsee eher selten. „Der Fund des Wracks und seiner Ladung wird ganz neue Aspekte für die Forschung als auch die Bedeutung der Hansestadt Lübeck über den gesamten Ostseeraum hinweg beinhalten“, sind sich die Lübecker Archäologen, Dr. Manfred Schneider, Dr. Dirk Rieger und Dr. Ingrid Sudhoff, sicher.

Lübeck will das Hanseschiff bergen und ausstellen

Das Hanseschiff ist allem Anschein nach havariert und gesunken. Der „herausragende Fund“ soll nun geborgen werden. Die Stadt Lübeck arbeitet derzeit an einem Bergungskonzept. Die Bergung wird vermutlich mehrere Monate dauern. Nach der Konservierung des Wracks will die Hansestadt Lübeck das Hanseschiff für die Öffentlichkeit zugänglich ausstellen. Oliver Pries

Mehr Informationen: www.luebeck.de/hanseschiff

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.