Showfestival in Eutin-Fissau: Großer Auftritt für Pferd, Hund & junge Reiter

Nach zweijähriger Corona-Pause will das beliebte Showfestival rund um Pferd, Pony und Hund auf dem Reiterhof Fissau endlich wieder Menschen zusammenbringen und gut unterhalten. Am jetzigen Sonntag, 24. Juli, lädt Hofchefin Jackie Meyer mit ihren großen und kleinen Reitern von 12 bis 18 Uhr zum 32. Mal zu einem bunten Programm auf die Reitanlage in der Dorfstraße 10 ein.

Der Eintritt ist für alle frei

Da die Veranstaltung noch nicht ganz den Umfang vergangenen Jahre hat, verknüpft Jackie Meyer das Event mit einem „Tag der offenen Tür“. Der Eintritt ist für alle frei, das Parken kostenlos. „Nach so langer Unterbrechung fühlt es sich fast wie ein Neustart an. Es gibt sogar Kinder, die gar nicht wissen, was das Showfestival ist“, sagt Jackie Meyer. Die meisten ihrer Reitschüler sind zwischen drei und acht Jahren alt, bei den Jugendlichen haben sich die Reihen aufgrund der Corona-Krise etwas gelichtet. „Die jüngeren haben wir über die Vergabe von Patenschaften für unsere Shetlandponys gewonnen.“

Reitschüler gestalten Programm eigenständig

Ein Grundsatz für das Showfestival ist geblieben: Das Programm stellen die kleinen und großen Reiter des Reiterhofs selbst auf die Beine. Und so üben sie schon seit Wochen, um den Zuschauern ihr schönes Hobby nahezubringen. Ihre kleinen Shows sind sehr einfallsreich und handeln von Liebe und Spaß, sind mal sportlich und mal beschaulich. Der Höhepunkt ist das große Überraschungsfinale mit einer Musical-Inszenierung gegen 17 Uhr, das Teresa Meyer und Annika Bielefeldt federführend vorbereitet haben.

Hundeverein ist ebenfalls mit von der Partie

Mit dabei ist darüber hinaus der „Polizei- und Gebrauchshundeverein Ostholstein von 1972“, der auf dem Showfestival gleichzeitig sein 50-jähriges Vereinsjubiläum feiert. Die Mitglieder zeigen gegen 14 Uhr Ausschnitte aus ihrer wichtigen Arbeit mit dem Hund und geben Hinweise, wie man seinen Vierbeiner am besten erzieht. Außerdem sorgt die Fissauer Feuerwehr mit ihrer Handpumpe und dem Brandhaus für einen lustigen Wasserspaß.

Hofanlage des Gestüts kann besichtigt werden

Die Hofanlage und das angeschlossene Gestüt Immental können besichtigt werden. Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Man darf aber auch gerne den eigenen Picknickkorb mitbringen und es sich auf dem Gelände gemütlich machen. Zuschauer dürfen Hunde angeleint zur Veranstaltung mitbringen. Weitere Infos online auf www.immental-events.de.

Volker Graap

Die Reitschüler gestalten die einzelnen Programmteile des Showfestivals selbst und üben dafür bereits fleißig. (Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.