Segeltörn auf Schooneryacht: Maritimes Urlaubserlebnis auf der Ostsee

Wie die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht mitteilt, lädt die klassische Schooneryacht „Samyrah“ in 16 Tagen im August zu maritimen Ausfahrten ein. Jeweils von Dienstag bis Freitag gibt es ab 10 und 14 Uhr dreistündige Törns, am Sonnabend und Sonntag finden ab 10 Uhr sechststündige Touren statt.

Besonders stimmungsvoll: abendliche Sunset-Törns

Ein besonders stimmungsvolles Erlebnis sind die Sunset-Törns, die an allen Fahrtagen abends angeboten werden – werktags um 19 Uhr, am Wochenende um 17 Uhr. Alle Fahrten starten und enden im Stadthafen Neustadt. Der letzte Törn findet am 26. August statt. Die Preise liegen für Erwachsene zwischen 48 und 98 Euro, Kinder zahlen die Hälfte.

Elegante Linien und große Segelfläche

Die „Samyrah“ zählt mit ihren eleganten Linien, flachen Aufbauten und einer großen Segelfläche zu den Baltimoreschonern, die im 19. Jahrhundert schnell und wendig vor der Küste Amerikas kreuzten. Die hervorragenden Segeleigenschaften machten sie auch noch am Ende des 20. Jahrhunderts äußerst attraktiv, als ein wohlhabender Italiener das Schiff aus edlen Hölzern in der Nähe Venedigs bauen ließ.

Mit Hand anlegen oder Tour entspannt genießen

Für welche Fahrt man sich auch entscheidet, bei allen Törns erwartet die maximal zwölf Gäste ein stimmungsvolles, maritimes Urlaubserlebnis unter weißen Segeln und mit frischer Ostseebrise. Wer mag, kann bei dem Törn unter Anweisung des Skippers mit Hand anlegen, Segel setzen oder das Steuer führen und so aktiver Teil der Crew sein. Diejenigen, die bei der Fahrt einfach nur das elegante Flair vergangener Tage genießen möchten, können dies an Deck tun und haben hierbei statt eines Tampens oder des Steuerrads ein kühles Getränk in der Hand. Eine Anmeldung zur Mitfahrt erfolgt direkt an Bord oder unter Telefon 0151 18642270 oder 01525 3562992.

Pressemitteilung TALB

Auf der Segelyacht „Samyrah“ kann man maritime Tagestouren an 16 Tagen im August buchen. (Foto: Matthias Berg/hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.