Bei Ausweichmanöver in Eutin-Neudorf Litfaßsäule umgefahren

Noch ist wenig über den Verkehrsunfall in der Plöner Straße in Eutin-Neudorf bekannt, nur dass dieser für die Beteiligten glimpflich ausgegangen ist. Aber die Litfaßsäule am Abzweiger nach Bosau hat es im wahrsten Sinne des Wortes „umgehauen“.

Autofahrer ist junger Radfahrerin ausgewichen

Am Montagnachmittag, 18. Juli, hatte ein Fahrzeugführer, ein Rentner aus Hamburg, mit seinem Opel Zafira die Quisdorfer Straße in Richtung Plöner Straße befahren. Wie die Polizei mitteilt, wollte er im Bereich der Einmündung Teichstraße/Plöner Straße offenbar einem zehn Jahre alten Mädchen auf einem Rad ausweichen. In der Folge stieß er gegen eine Litfaßsäule.

Beide Personen erlitten nur minimale Verletzungen

Beide Personen kamen mit Minimalverletzungen zur Begutachtung in ein Krankenhaus, konnten dieses aber nach kurzer Zeit wieder verlassen. Auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz, unter anderem um eine Ölspur zu beseitigen.

Die Polizei sucht Zeugen

Eine wichtige Zeugin könnte eine Radfahrerin sein, die den Unfall beobachtet haben dürfte. Sie befand sich bei Eintreffen der Polizei nicht mehr am Unfallort. Sie und weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallablauf machen und somit zur Aufklärung der Umstände beitragen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Eutin unter der Rufnummer 04521-8010 oder per Email über eutin.pr@polizei.landsh.de zu melden.

Text/Foto: Volker Graap

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.