Mord in Lübeck-St. Lorenz: Tatverdächtiger ist wohl psychisch krank

Mord Lübeck St. Lorenz

Ein 41-jähriger Mann aus Lübeck-St. Lorenz Nord ist dringend tatverdächtig, seine Lebensgefährtin getötet. Allerdings ist der Mann offenbar psychisch krank.

Frau in der Segebergstraße in Lübeck-St. Lorenz ermordet

Der Mord erschüttert Lübeck immer noch: Am vergangenen Dienstag hat die Polizei offenbar zufällig die Leiche einer Frau entdeckt. Sie befand sich in einer Wohnung in der Segebergstraße im Stadtteil St. Lorenz Nord. Dort lebt auch der 41-jährige Lebensgefährte der Frau. Und der ist nun dringend tatverdächtig, seine Freundin getötet zu haben. Das teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Lübeck heute mit.

Tatverdächtiger ist wohl psychisch krank

Ob der Tatverdächtige aber schuldfähig ist, ist noch offen. Denn ein vorläufiges Gutachten ergab, dass der Mann wohl unter einer psychiatrischen Erkrankung leidet. Dadurch sei die Steuerungsfähigkeit erheblich vermindert gewesen, so die Gutachterin. Auf Anordnung des Amtsgerichtes Lübeck ist der Mann zunächst in einer psychiatrischen Klinik in Neustadt untergebracht worden. Oliver Pries

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.