Tötungsdelikt in Lübeck: Mordkommission ermittelt

Am 12. Juli, wurde die Polizei in eine Lübecker Wohnung gerufen. Dort fanden die Beamten die Leiche einer Frau. Die Mordkommission ermittelt.

Frauenleiche in Wohnung gefunden

Am Dienstag, 12. Juli, wurde die Polizei aufgrund vermutlicher Streitigkeiten in eine Lübecker Wohnung gerufen. Dort fanden die Beamten die Leiche einer Frau. Der Wohnungsnehmer und Lebensgefährte der Verstorbenen steht im Verdacht, seine Freundin gewaltsam getötet zu haben. Eine Vorführung vor dem Haftrichter erfolgt am heutigen Tage.

Gegen 13 Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein, dass sich in der Segebergstraße in Lübeck ein Pärchen lautstark streiten würde. Bei der Überprüfung der Wohnung konnte der 41-jährige Wohnungsnehmer angetroffen werden. Auch fanden die Beamtinnen und Beamten in der Wohnung die Leiche seiner 29-jährigen Freundin. Aufgrund der Gesamtumstände wird nach bisherigem Kenntnisstand der Ermittlungen vermutet, dass der Lübecker in der Nacht zum Sonntag, 10. Juli 2022, seine Lebensgefährtin gewaltsam getötet haben dürfte.

Die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Lübeck und die Staatsanwaltschaft Lübeck haben die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit befindet sich der Tatverdächtige im Polizeigewahrsam und machte bislang keine Angaben. Er soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Aufgrund der laufenden Ermittlungen können zum Tatablauf und zum Motiv keine Angaben gemacht werden.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Holger Kröger

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.