Lübeck: Holstentorplatz wird vier Tage lange voll gesperrt

Lübeck Holstentorplatz gesperrt

Ab Freitag, 15. Juli, kommt es Straßenbauarbeiten rund um das Holstentor. Für Autofahrer wird es dort eng. Denn die Sanierungsarbeiten müssen unter Vollsperrung ausgeführt werden. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Der Fuß- und Radverkehr ist von der Maßnahme nicht betroffen. Der Linienverkehr kann die Baustelle passieren.

Holstentorplatz ist vier Tage nicht erreichbar

Die Willy-Brandt-Allee, die Possehlstraße und die Wallstraße werden im Kreuzungsbereich Holstentorplatz zur Sackgasse. Die Puppenbrücke und die Holstentorbrücke sind im Zuge der Maßnahme voll gesperrt. Die Vollsperrung beginnt am Freitag, 15. Juli, ab 19 Uhr und wird voraussichtlich am Montag, 18. Juli, in den frühen Morgenstunden vor Einsetzen des Berufsverkehrs abgeschlossen sein.

Weitere Verkehrsbehinderungen zu erwarten

Nach Beendigung der Vollsperrung ist noch mit Verkehrsbehinderungen von ein bis zwei Tagen zu rechnen, da noch Restarbeiten wie Fahrbahnmarkierungen und Anpassungsarbeiten an Schächten und Straßenabläufen anstehen.  Pressemitteilung Hansestadt Lübeck

Foto: Lutz Roeßler

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.