„Tag der offenen Bühne“ am Sonnabend bei den Eutiner Festspielen

Die Eutiner Festspiele nutzen das kommende Wochenende, an dem sie aufgrund der LebensArt-Messe mit ihren Musical-Vorstellungen pausieren, für eine besondere Veranstaltung. Die Theatermacher laden alle Interessierten am Sonnabend, 16. Juli, von 14 bis 18 Uhr zu einem „Tag der offenen Bühne“ ein.

Führungen zum Kulissenlager und in den Fundus

Geplant sind Führungen in öffentlich nur selten zugängliche Bereiche der Opernscheune – zur Studiobühne, in den Fundus und zum Kulissenlager. Aber auch ein Blick hinter die Seebühne in den Backstage-Bereich ist möglich. Diese Führungen sind jeweils begrenzt auf 15 Teilnehmer, und es besteht Maskenpflicht. Zum Programm gehören auch Kurzbesuche bei den Endproben zur Oper „Madama Butterfly“, die am 22. Juli Premiere hat.

Der Förderverein sorgt für ein Kuchenbüfett

Traditioneller Höhepunkt bei diesem Tag der offenen Bühne ist das Kuchenbüffet, für das die Mitglieder des Fördervereins der Festspiele mit ihrer Backkunst sorgen. Der Kuchenverkauf beginnt um 14 Uhr im Gastro-Pavillon. Außerdem können Gäste beim Glücksraddrehen diverse Preise gewinnen, darunter Freikarten für die Aufführungen in dieser Spielzeit. Noch eine Empfehlung: Da das städtische Gelände Alter Bauhof für die eintrittspflichtige Messe abgesperrt wird, sollten Besucher am Sonnabend den Zugang zu den Festspielen durch den Schlossgarten wählen.

Pressemitteilung Eutiner Festspiele

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.