Lübeck: B207 bis Mitte August abschnittsweise gesperrt

Vom 4. bis 23. Juli wird die beschädigte Fahrbahn der B 207 zwischen der A 20-Anschlussstelle Lübeck-Süd und der B 207-Anschlussstelle Lübeck-Blankensee saniert.

Vom 4. bis voraussichtlich 23. Juli wird die beschädigte Fahrbahn der B 207 zwischen der A 20-Anschlussstelle Lübeck-Süd und der B 207-Anschlussstelle Lübeck-Blankensee saniert. Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Die weiteren Arbeiten auf der B207

Im Anschluss erneuert der LBV.SH voraussichtlich vom 25. Juli bis zum 13. August die B 207 zwischen der Anschlussstelle Lübeck-Blankensee und der Kreuzung B 207/Paul-Ehrlich-Straße. Abschließend wird vom 15. bis zum 17. August die Anschlussstelle Lübeck-Blankensee erneuert. Der LBV.SH informiert rechtzeitig über die weiteren Bauabschnitte.

Umleitung

Die ausgeschilderte Umleitung führt aus Norden kommend ab der Anschlussstelle Lübeck-Blankensee über die Blankenseer Straße (K 8), die L 331 bis Groß Sarau sowie die Klempauer Straße (K 37) zur B 207 und umgekehrt. Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Hansestadt Lübeck, den Buslinienbetreibern und dem Rettungsdienst abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle. Die Gesamtkosten von 2,4 Millionen Euro trägt der Bund.

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.