„Geruchsmanufaktur“ – Pop Up Store im Haerder-Center

Am Sonnabend, 2. Juli, öffnet ein neuer Pop Up Store im Haerder-Center in Lübecks Innenstadt: Die „Geruchsmanufaktur“.

Frischer Wind fürs Haerder-Center

Klein aber oho soll er werden: Am Sonnabend, 2. Juli, öffnet ein neuer Pop Up Store im Haerder-Center in Lübecks Innenstadt. Die „Geruchsmanufaktur“ lockt dann direkt im Eingangsbereich des Einkaufszentrums auf rund 30 Quadratmetern mit Duftkerzen, Handseifen, Raumsprays und Badesalz. Das Besondere dabei: Die Betreiber Paul Goth und Julián Schlagentweith sind noch Schüler und betreiben den Laden in ihrer Freizeit, wenn sie nicht gerade für ihre Klausuren büffeln. Die beiden 18-Jährigen besuchen aktuell die 12. Klasse eines Lüneburger Gymnasiums und sind schon seit vielen Jahren befreundet. Sie eint nicht nur die Experimentierfreude, sondern auch ihr Unternehmergeist und ihr großes Interesse an Nachhaltigkeit: Bei einem gemeinsamen Minijob in einem Biomarkt kam den beiden der Gedanke, hochwertige Duftkerzen ohne schädliche Stoffe wie Paraffin oder chemisch hergestellte Öle, die mit ihrem penetranten Geruch oft Kopfschmerzen verursachen, selbst herzustellen. Es sollten nur nachhaltige Produkte wie Sojawachs, ätherische Öle, Baumwolldochte und recyclebare Gläser zum Einsatz kommen.

Pauls Mutter, Chemieingenieurin von Beruf, lieferte den beiden den technischen Hintergrund, auf welche Bestandteile besser verzichtet werden solle. Nachdem die beiden in der Weihnachtszeit 2020 mit alten Kerzenresten experimentiert hatten und dabei das gewünschte Endergebnis entstanden war, ging alles ganz schnell. Bereits im März 2021 ging ihr Onlineshop inklusive Social Media Präsenz an den Start, die beiden designten ihr eigenes Logo, machten Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Parallel mieteten sie eine kleine Produktionsstätte mit Büro an, wo sie auch heute noch alle Produkte aus ihrem Sortiment selbst per Hand herstellen. Nachdem sie während der Corona-Krise bereits erfolgreich einen kleinen Pop Up Store in Lüneburg betrieben hatten, wollen sie nun in Lübeck, wo sie sich seit jeher oft und gerne aufhalten, durchstarten.

Je nach Klausurenaufkommen werden sie sich mit ihren Arbeitseinsätzen abwechseln, so dass sie nachmittags und samstags stets selbst vor Ort sein können; an den Vormittagen werden sie von studentischen Hilfskräften unterstützt. „Der Sommerurlaub fällt in diesem Jahr wohl aus“, meint Paul Goth augenzwinkernd, aber das mache ihnen nichts aus, da die beiden für ihr Thema brennen. Ob sie die „Geruchsmanufaktur“ nach dem Abi hauptberuflich betreiben oder doch erst einmal studieren wollen, steht noch nicht fest. Fürs Erste freuen sich die beiden auf viele Lübecker, die sie künftig nicht nur zum Kauf ihrer Produkte, sondern auch zum gegenseitigen Austausch, zum Entspannen und zum Wohlfühlen in ihrem Ladengeschäft ermuntern wollen. Diana Wenninger

Weitere Infos unter https://geruchsmanufaktur.de

Foto: (von links) Julián Schlagentweith und Paul Goth vor ihrer künftigen Wirkungsstätte (DW)

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.