Kaltenhof-Marienholm feiert ein Familienfest im Freien

Die Martin-Luther-Gemeinde und der Siedlerbund laden beide zusammen zu einem Familienfest in Bad Schwartau ein.

Martin-Luther-Gemeinde und Siedlerbund freuen sich auf ein Fest unter Nachbarn, das am 25. Juni stattfindet

Die Martin-Luther-Gemeinde und der Siedlerbund sind die zwei Institutionen in Kaltenhof-Marienholm. Nun laden beide zu einem Familienfest in Bad Schwartau ein. Es findet am Sonnabend, 25. Juni, von 12 bis 18 Uhr zwischen Kirche und Blücherstraße statt.

Familienfest im Freien: Einen Nachmittag lang wird die Blücherstraße zwischen Kaltenhöfer Straße und dem Fußweg zur Moltkestraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt sein und mit dem „Blücherpark“ inklusive Spielplatz und dem Kirchgarten der Martin-Luther-Gemeinde die Kulisse für das familiäre Fest bilden.

Natürlich gibt es am Sonnabend, 25. Juni, von 12 bis 18 Uhr viele Aktionen für Kinder – etwa eine Hüpfburg der Alten Zwölf, Eimer-Fußballschießen, Bobbycar-Rennen, Dosen- Wasserpistoleschießen, Slackline-Balancieren, Geduldsspiele und versteckte Schätze in der Sandkiste. Musiculum aus Kiel wird in der Kirche eine musikalische Experimentierwerkstatt einrichten und verschiedene Instrumente vorstellen. Auch Kulinarisch wird einiges geboten: Kaffee und Kuchen, Würstchen, wahrscheinlich auch Waffeln, sowie Säfte und Softdrinks.

Björn Treuschel, Vorsitzender des Siedlerbundes Kaltenhof-Marienholm, Petra Winter, die sowohl dem Siedlerbund als auch der Martin-Luther-Gemeinde angehört, Pastor Klaus Bergmann und Henriette Janßen, die sich als Mutter in der Grundschule Bad Schwartau engagiert, bilden das Vorbereitungsteam für das Familienfest. Alle Vier sind froh, dass es nach dem Erfolg des Stadtteilfestes Kaltenhof-Marienholm im September 2018 und Corona-bedingter Pause nun ein Familienfest geben kann. Viele junge Familien seien neu in den Stadtteil gezogen, so Pastor Bergmann. „Das Familienfest soll eine Gelegenheit sein, einander kennenzulernen.“ Kontakte sollen geknüpft und die Nachbarschaft gestärkt werden. Elke Spieck

Helfende Hände gesucht: Wer beim Auf-und Abbau für das Familienfest mithelfen möchte, kann sich bei Petra Winter melden, Telefon 0451/ 4 28 36.

Auf das Familienfest zwischen Martin-Luther-Kirche und Blüchergarten freuen sich Pastor Klaus Bergmann (v. li.), Henriette Janßen, Petra Winter und Björn Treuschel, Foto: Elke Spieck

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.