Das Futterhaus in Stockelsdorf ist wieder da

Das Futterhaus in Stockelsdorf ist nach dem Großbrand wiede zurück – endlich. Lange hat das Team sich gedulden müssen.

Wiedereröffnung nach Großbrand und anschließendem Neubau

Das Futterhaus ist zurück – endlich. Lange hat das Team sich gedulden müssen, bevor nun am 27. Mai die Wiedereröffnung gefeiert werden konnte. Ab sofort ist das bekannte Team zurück und freut sich darauf die zwei- und vierbeinigen Kunden begrüßen und bedienen zu dürfen.
Vielen Stockelsdorfern ist der Großbrand in der Nacht vom 21. auf den 22. November 2020 noch in Erinnerung. Damals wurde das Gebäude im Ravensbusch bei Famila, in dem das Futterhaus untergebracht war, aufgrund einer Brandstiftung ein Raub der Flammen.

Die Ruine musste abgerissen werden und das Futterhausteam stand plötzlich ohne Job da. „Unser Chef hat uns in dieser Zeit unterstützt und dem gesamten Team ein Jahr lang weiter die Gehälter gezahlt“, zeigt sich Tina Just dankbar. „Damit sollte das Team zusammengehalten werden und es hat geklappt, alle sind noch dabei.“

Neues modenisiertes Gebäude

Das neue Gebäude sieht von außen so aus, wie das alte Futterhaus. Doch es kommt wie immer auf die inneren Werte an. „Alles ist neu und modern geworden“, erzählt Tina Just. „Wir haben energiesparende LED-Beleuchtung und eine Klimaanlage, die Beheizung erfolgt über eine Wärmepumpe.“ Es gibt einen großen Pausenraum mit Küche, sodass sich das Personal auch in der Pause wohl fühlen kann. Und aus dem Brand gelernt wurde, dass die Müllcontainer draußen jetzt eingezäunt sind, von dort ging der Großbrand vor anderthalb Jahren aus.

„Wir freuen uns und hoffen, dass alle unsere Kunden wiederkommen“, so Tina Just, die das hoch motivierte Team leitet. Es gibt viele Neuheiten zu entdecken und falls etwas nicht vorhanden sein sollte oder besondere Wünsche bestehen, so kann alles bestellt werden. „Wir bitten lediglich etwas um Geduld.“ Ansonsten können sich die Kunden wieder auf viele Aktionen in alt bewährter Form freuen. Anja Hötzsch

Das Team vom Futterhaus in Stockelsdorf freut sich, dass es endlich wieder los geht. Anja Hötzsch

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.