Petition: Prominente Lübecker wollen Hawesta retten

Petition Hawesta Lübeck

Prominente Lübeck treten für den Erhalt der Firma Hawesta in Lübeck ein. Björn Engholm, Kulturmanagerin Antje Peters-Hirt, Schauspieler Andreas Hutzel und andere haben dafür nun eine Online-Petition gestartet.

Hawesta soll umziehen nach Rügen

Seit vielen Jahren ist Hawesta in Lübeck-Schlutup angesiedelt, stellt Fisch-Konserven her. Doch nun plant das Unternehmen, die Produktion nach Rügen zu verlegen. Betroffen wären rund 200 Mitarbeiter in Lübeck. Sie müssen sich nun entscheiden, ob sie den Umzug mitmachen wollen oder nicht.

Hintergrund: Hawesta gehört zu der Rügen Fisch AG mit Sitz in Sassnitz auf Rügen. Der Mutterkonzern hat nun beschlossen, das Werk in Lübeck zu schließen und die Produktion der Fischkonserven komplett auf Rügen zu tätigen. Als Grund führt das Unternehmen gestiegene Kosten an. Rund 200 Lübecker Mitarbeiter sind von den Plänen betroffen.

Prominente Lübecker starten Petition für Hawesta-Erhalt

Aber einige prominente Lübecker wollen die Abwanderung des Traditionsunternehmens nun verhindern. „Das Unternehmen Hawesta ist ein bedeutender Bestandteil der Lübecker Wirtschaftsgeschichte, vergleichbar mit Firmen wie Dräger und Niedereggger“, heißt es in einem Aufruf. Die Schließung will die Initiative „Hawesta muss bleiben“ nicht hinnehmen.

Engholm und Kohlwage sind Unterstützer

Daher hat die Initiative nun eine Online-Petition ins Leben gerufen. Zu den Unterzeichnern gehören unter anderem die ehemalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident Björn Engholm, Kulturmanagerin Antje Peters-Hirt, Schauspieldirektor Pit Holzwarth und der ehemalige Bischof Karl-Ludwig Kohlwage. Mit der Petition sollen auch Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau und Ministerpräsident Daniel Günther erreicht werden. Die Initiative bittet sie darum, sich für den Erhalt von Hawesta in Lübeck einzusetzen. Oliver Pries

Die Petition ist hier zu finden: https://www.openpetition.de/petition/online/hawesta-muss-bleiben

Foto: Lutz Roeßler

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.