Eutiner Jugendpflege präsentiert das neue Ferienpass-Programm

Die Jugendpflege der Stadt Eutin hat auch in diesem Jahr ein buntes Programm für den Ferienpass in den ersten vier Wochen der Sommerferien organisiert. Nach zwei Jahren Pause durch Corona können sogar wieder die Ausflugsfahrten per Bus stattfinden. Es geht unter anderem in den Hansa-Park, nach Büsum ans Wattenmeer, in den Hochseilgarten oder in den Serengeti-Park nach Niedersachsen. Eine gemeinsame Fahrt mit den Eltern und Geschwistern führt die Ferienpasskinder in den Zoo nach Rostock.

Jugendzentrum wird erstmals zum „Escape Room“

Darüber hinaus gestaltet die Stadtjugendpflege zusammen mit den Ehrenamtlern des Eutiner Jugendzentrums und mit Unterstützung zahlreicher Vereine und Verbände vielfältige Aktionen wie Basteln, Batiken, eine GPS-Suche oder auch die beliebte Kinderdisco. Außerdem baut man das Jugendzentrum erstmals zu einem sogenannten „Escape Room“ um. Alle weiteren Angebote sind detailliert im Programmheft beschrieben. Insgesamt gibt es acht Ausflüge, 16 mehrmaligen Veranstaltungen und elf Einzelangebote. Das Programmheft befindet sich in der Verteilung an den Schulen. Es ist außerdem im Jugendzentrum oder im Rathaus erhältlich. Außerdem steht es auf www.jugendzentrum-eutin.de zum Herunterladen zur Verfügung.

Angebote für Schüler im Alter bis 14 Jahren

Schüler im Alter bis 14 Jahren können ihre Wünsche auf dem Anmeldebogen bis zum 9. Juni bei der Stadt Eutin oder im Jugendzentrum, Lübecker Straße 11, abgeben. Die gebuchten Veranstaltungen müssen vom 20. bis 22. Juni im Jugendzentrum bezahlt werden. Fragen beantwortet Johanna Wester unter Telefon 04521 793270.

Pressemitteilung Stadt Eutin

Tobias Kay (links), Johanna Wester und Dennis Reinke vom Jugendzentrum Eutin laden in den ersten vier Ferienwochen zu vielfältigen Ferienpassaktionen ein. (Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.