Hörvergnügen für Kids: Schloss Eutin lädt zum Lauschen und Malen ein

Von der Idee bis zur Ausführung ist das neue Angebot im Schloss Eutin ihr Baby: Shanice Leja musste im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres ein eigenes Projekt erarbeiten – und hat sich für die Produktion eines Hörbuchs entschieden. Unter dem Titel „Sophies Abenteuer im Schloss Eutin“ hat die 20-Jährige eine fantasievolle Geschichte über den Eutin-Aufenthalt der späteren Zarin Katharina der Großen verfasst und Kollegen aus dem Schlossteam dafür gewonnen, die einzeln Figuren einzusprechen.

Shanice Leja hat sich die Geschichte selbst ausgedacht

Unterstützung beim Schnitt und Mischen akustischer Elemente hat sie von Medienprofi Andreas Beer aus Eutin bekommen. Er übernimmt im Hörbuch auch die Rolle des Erzählers. „Für den Text habe ich lange recherchiert und Fakten zusammengetragen. Danach habe ich mir viele Hörspiele meiner Kindheit angehört, um ein Gefühl für den Aufbau der Handlung zu bekommen“, berichtet die FSJlerin, die noch bis Mitte Juli im Schloss tätig ist. Wie etwa bei der Reihe „Bibi & Tina“ spielt bei ihrem Hörbuch der Erzähler eine zentrale Rolle, über den den Zuhörern auch interessante historische Sachverhalte vermittelt werden.

Zuhören und nebenbei ein Bild ausmalen

Gut 30 Minuten ist die fertige Aufnahme jetzt lang. Für die Zielgruppe der vier- bis achtjährigen Kinder ist das zum ausschließlichen Zuhören zu lang. „Deshalb bekommen die Mädchen und Jungen eine Zeichnung der Hauptfiguren zum Ausmalen“, sagt Shanice Leja. So erhalten die Figuren ein Gesicht und die Aufmerksamkeit der Kinder wird hochgehalten.

Für die Premiere am 1. Juni sind noch Termine frei

Premiere hat das Angebot „Hören und Malen“ am Internationalen Kindertag am 1. Juni. Von 9 bis 14 Uhr sind dann Kita-Gruppen und Grundschulklassen in den Rittersaal eingeladen, wo Shanice eine Kuschelecke für die Kids einrichtet. Noch gibt es drei freie Termine. Das Hörerlebnis kann aber auch für andere Tage und auch von privaten Gruppen gebucht werden. Anmeldungen erfolgen unter Telefon 04521 70950 oder per E-Mail an info@schloss-eutin.de.

„Ich wollte etwas Cooles machen, das mich herausfordert“

Nicht nur das Schlossteam ist stolz auf die Leistung von Shanice Leja, sie ist auch selbst wahnsinnig glücklich über das nachhaltige Projekt. „Ich wollte etwas Cooles machen, das mich herausfordert und wobei ich gleichzeitig etwas Neues lernen kann. Das ist mir alles gelungen!“

Volker Graap

FSJlerin Shanice Leja hat ihr eigenes Projekt im Schloss Eutin umgesetzt. Das Angebot „Hören und Malen“ können Kitas, Grundschulklassen und private Gruppen buchen. (Foto Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.