Corona: Änderungen für Pflegeeinrichtungen in Schleswig-Holstein

Corona Schleswig-Holstein Pflegeeinrichtungen

Das Land Schleswig-Holstein ändert wieder die Landesverordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus. Die neue Änderung betrifft allerdings nur Mitarbeitende und Besuchende in Pflegeeinrichtungen.

Erleichterungen für Mitarbeitende

Bislang musste sich geimpfte und/oder genesene Mitarbeitende von Pflegeeinrichtungen drei Mal wöchentlich testen lassen. Diese Testpflicht entfällt mit der neuen Verordnung. Tests für geimpfte oder genesene sind dann nur noch nötig, wenn typische Symptome einer Corona-Infektion vorliegen.

Keine Tests mehr für Besuchende

Wer eine Pflegeeinrichtung besucht, konnte sich bislang häufig vor Ort testen lassen. Denn Besuche sind für Nichtgeimpfte weiterhin nur mit aktuellen Testnachweis möglich. Dafür haben die Einrichtungen bislang auch Tests zur Verfügung gestellt. Doch diese Pflicht entfällt nun. 

Die neue Landesverordnung gilt ab dem 29. Mai und ist vorerst bis zum 26. Juni gültig. Oliver Pries

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.