Partylärm in Stockelsdorf: Jetzt schaltet sich famila ein

famila Parkplatz Stockelsdorf Partylärm

Für die Anwohner des Famila-Parkplatzes in Stockelsdorf sind es keine schönen Umstände. Seit Wochen treffen sich hier regelmäßig jüngere Autofahrer. Und die rauben mit lauter Musik und quietschenden Reifen den Anwohnern den nächtlichen Schlaf. Jetzt hat Warenhausleiter Oliver Wehr dazu Stellung genommen.

familia-Hausrecht gilt nur für Parkplatz

„Ich habe denen die Genehmigung erteilt, sich dort aufzuhalten, solange sie alles sauber und ordentlich hinterlassen und sich die Nachbarn nicht beschweren“, stellt Wehr klar. „Die Nachtruhe ab 22 Uhr ist einzuhalten.“ Er selbst könne das Hausrecht aber nur für den Parkplatz ausüben. Die Umfahrung Ravensbusch ist einen öffentliche Straße, ebenso die Bushaltestelle. „Seit einigen Wochen halten sich auch dort vermerkt Leute auf und haben schon Glasflaschen zerstört, Dreck und Abfall hinterlassen und sogar dort uriniert. Das ist natürlich nicht in unserem Sinne“, erklärt der Warenhausleiter. „Aber dort kann ich das Hausrecht nicht ausüben.“ Sogar Lampen sollen eingeworfen worden sein und Fenster verschmutzt.

Überwachung für famila-Parkplatz in Stockelsdorf?

Wehr appelliert, sich ordentlich zu verhalten und Rücksicht zu nehmen, sich ruhig zu verhalten und alles sauber zu hinterlassen. Die meisten seien ja auch vernünftig. „Sollte das nicht funktionieren, so müssen geeignete Maßnahmen ergriffen werden“, so Wehr. Dazu könnte beispielsweise zählen, dass ab 22 Uhr das Gelände in regelmäßigen Abständen überwacht wird und gegebenen falls sogar ein Betretungsverbot ab 22 Uhr ausgesprochen werde.

Appell an die Feiernden

„Wir waren alle mal jung“, weiß auch Oliver Wehr, „aber man sollte sich trotzdem vernünftig verhalten.“ Er verstehe die jungen Leute, die sich gern treffen möchten. Aber er verstehe genauso auch die Nachbarn, die der Motorenlärm, die quietschenden Reifen und die laute Musik stört. Anja Hötzsch

 

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort auf „Partylärm in Stockelsdorf: Jetzt schaltet sich famila ein“

  1. Birgit Lebek sagt:

    Wenn bei Famila Verbote sind, werden die Jugendlichen sich einen anderen Platz suchen. Kirche, Erlenweg, Lilienkuhl. Da haben wir dann das Problem. Schade das es keinen geeigneten Treffpunkt in Stockelsdorf gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.