Raubüberfall auf Pizzaboten: Lübecker Polizei sucht Zeugen

Lübeck: Polizei überrascht Einbrecher

Am späten Sonnabend, 14. Mai, ist ein Pizzalieferant im Lübecker Stadtteil Buntekuh Opfer eines Raubes geworden. Als er eine Bestellung ausliefern wollte, raubten die Täter seine Umhängetasche samt Tageseinnahmen.

Mit einer Bestellung in die Briggstraße gelockt

Gegen 23.15 Uhr wollte ein 47-jähriger Mitarbeiter eines Pizzadienstes an einer Adresse in der Briggstraße eine zuvor bestellte Pizza ausliefern. Vor Ort erschien zunächst der mutmaßliche Besteller und sprach den Pizzaboten vor dem Gebäude an. Als der Mann die Pizza bezahlen wollte, erschienen plötzlich zwei weitere Männer aus Richtung der Fregattenstraße. Einer dieser Männer versuchte dann, dem 47-Jährigen die Umhängetasche mit den darin befindlichen Tageseinnahmen zu entreißen, was jedoch zunächst abgewehrt werden konnte.

Die Täter als auch der Besteller flüchteten

Der Täter ließ jedoch nicht locker und unternahm einen weiteren Versuch, bei dem es ihm schließlich gelang, die Umhängetasche an sich zu nehmen. Anschließend flüchteten die beiden Männer zu Fuß in Richtung Fregattenstraße. Der Pizzalieferant nahm den mutmaßlichen Besteller als Zeugen mit dem Auto mit zum Firmensitz in der Ziegelstraße, um von dort die Polizei zu informieren. Unmittelbar vor dem Erreichen des Ziels stieg der Mann vom Beifahrersitz aus dem Auto und flüchtete in Richtung des Verteilerkreises in der Ziegelstraße.

Die Beschreibung der Tatverdächtigen

Zu den flüchtigen Personen liegt folgende Beschreibung vor: Alle drei waren ca. 25 Jahre alt. Der mutmaßliche Besteller war mit einer schwarzen Hose und einem weißen Kapuzenpullover bekleidet und sprach gebrochen Deutsch. Zu den anderen Tatverdächtigen ist bekannt, dass sie schlank waren und insgesamt dunkel gekleidet, bei der Oberbekleidung handelte es sich ebenfalls um Kapuzenpullover. Die drei Tatverdächtigen konnten trotz schnell eingeleiteter Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Kommissariat bittet um Hinweise zum Tatgeschehen

An dem Einsatz waren insgesamt sechs Streifenwagen beteiligt. Das Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck ermittelt nun wegen des Verdachts des Raubes und sucht Zeugen. Hinweisgeber werden gebeten, sich an die zentrale Telefonnummer 0451-1310 zu wenden oder per E-Mail an K13.luebeck.bki@polizei.landsh.de.

Pressemitteilung Polizeidirektion Lübeck

(Symbolfoto: Archiv)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.