Stockelsdorf: Partys auf Parkplatz nerven die Anwohner

Party famila Parkplatz Stockelsdorf

Es ist Donnerstagabend und die Bässe wummern durch die Dunkelheit, ab uns zu ergänzt durch das Geräusch quietschender Reifen. Dieses Spielchen wiederholt sich seit geraumer Zeit immer zum Wochenende am Donnerstag, Freitag oder Sonnabend abends bis in die Nacht hinein, manchmal noch bis 3 Uhr. Die Rede ist von einer Gruppe junger Erwachsener, die sich mit ihren Fahrzeugen regelmäßig auf dem Famila-Parkplatz im Ravensbusch treffen.

Parkplatz-Party: Anwohner haben schon die Polizei gerufen

Wie lange dieser Zustand schon andauert, kann Anwohnerin Annika Koll nicht genau sagen. „Auf jeden Fall ist es schlimmer geworden, seitdem die Überdachung da ist“, sagt sie. „Ich würde so gern mal wieder durchschlafen.“ Leider wird auch ihr vierjähriger Sohn davon immer wieder wach. Deshalb greift sie auch mal zum Telefon und ruft die Polizei an. Aber sobald die Polizisten auftauchen, herrscht Ruhe.

Laute Bässe wummern vom Famila-Parkplatz

Auch Michael Pohl findet das Verhalten auf Dauer nervig. „Ich bin bestimmt keine Spaßbremse und feiere auch mal gern, aber das ist zu viel“, klagt er. Bis zu einem gewissen Zeitpunkt ist das ja auch okay und elektronische Musik mag auch er gern hören. „Aber die Musik kommt ja gar nicht an, sondern nur die Bässe sind zu hören und lassen den ganzen Boden in meiner Wohnung schwingen.“ Er ist auch schon zu den Gruppen hingegangen und hat um Ruhe gebeten. Ein mulmiges Gefühl hatte er dabei schon, sagt Pohl. „In der Regel sagen sie dann ‚Okay, wir machen die Musik leiser‘“, so Pohl, „aber ich kann doch nicht jedes Mal da rüber gehen.“ Die beiden Anwohner fänden es gut, wenn die jungen Leute einen anderen Treffpunkt angeboten bekämen, der nicht an ein Wohngebiet grenzt. „Eine coole Location finden, wo sie ihren Spaß haben und Musik hören können ohne andere zu stören“, findet Pohl.

Ordnungsamt Stockelsdorf: „Keine Vorfälle bekannt“

Ordnungsamtsleiter Stefan Köhler hat davon gehört, dass es zu vereinzelten Belästigungen gekommen sei. „Aber mir sind keine konkreten Vorfälle oder Anzeigen bekannt“, erklärt er auf Nachfrage. Die Polizei fahre dort regelmäßig Streife, aber bislang seien ihm keine größeren Einsätze bekannt. Die Parkfläche im Innenraum gehört Famila, die Straße Ravensbusch darum herum der Gemeinde. Von Famila haben die jungen Erwachsenen die offizielle Erlaubnis sich dort treffen zu dürfen.

Polizei Stockelsdorf: Es gab noch keine Anzeigen

Bei der Polizei ist das Geschehen rund um den Famila Parkplatz zwar bekannt, aber: „Es handelt sich dabei nicht um einen Schwerpunkt aus Polizeisicht“, so Pressesprecher Christoph Münzel. Es gebe zwar immer mal wieder Anrufe wegen Lärmbelästigung, aber bislang hat es noch keine Anzeigen sondern nur Berichte gegeben.

Polizei bittet darum, informiert zu werden

„Wir fahren dann dort hin und erklären, dass sie die Musik mal ein bisschen leiser machen sollen“, sagt der Pressesprecher. „Aber in diesem Jahr musste nur einmal bisher ein Platzverweis ausgesprochen werden.“ Münzel rät den Anwohnern ein Protokoll zu führen und auch stets die Polizei zu rufen. „Nur dann wird auch ein Bericht geschrieben“, erklärt er.  Anja Hötsch

BU: Die Anwohner des Famila Parkplatzes, hier Annika Koll und Michael Pohl, sind genervt von der nächtlichen Ruhestörung an den Wochenenden.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.