Kulturakademie Malente startet wieder durch – Förderer gesucht!

Die Kulturakademie Malente hat sich in ihren zwei Premierenjahren vor Ort etabliert – und sie startet jetzt wieder durch. Das Programm enthält unter anderem Kurse zu Social Media, Musikproduktion, Notenlesen, Songwriting, Schauspiel, Literatur, Rhythmik und Karriereplanung.

Ein Kursus für Background-Gesang am 30. April

Bereits am Sonnabend, 30. April, bietet die inspirierende Sängerin Anke Schaubrenner einen Kurs für Background- und Karaokesinging an. Dieser findet von 10 bis 14 Uhr im Kursaal statt und kostet 50 Euro. Die Dozenten Eva Monar und Andreas Beer bieten am Sonnabend, 11. Juni, von 10 bis 14 Uhr ein Seminar zum Thema „Personenrecherche und Perspektivwechsel – Die Rolle finden mit intuitivem Faktencheck“ an. „In diesem Action-Kurs für Reporter, Regisseure und Schauspieler beleuchten wir historische Ereignisse aus verschiedenen Blickwinkeln, schlüpfen in Haupt-und Nebencharaktere und loten die Reichweite ihres Handelns aus“, erläutert Akademie-Leiterin Eva Monar. Was braucht man an Sport, Bewegung und wie sollte die Ernährung aussehen? Das ist eine Frage, die in dem Kursus „Body Up“ am 18. Juni mit jugendlichen und erwachsenen Teilnehmern geklärt wird.

Vom Songwriting bis zur Körperkunst des Balletts

Um Spagat und Pirouetten dreht sich ein Kurs am 25. Juni. Dass es diese Körperkunst in Wirklichkeit gibt, zeigt der ehemalige Ballerino Dorin Gal den Teilnehmern. Es gibt einen Kurs für Erwachsene und einen für Kinder ab sechs Jahren. Zu den Kursen, die nach Vereinbarung stattfinden, gehören „Songwriting“ mit dem Eutiner Liedermacher Ludger Iske, „Klassik-Rock“ mit dem Lübecker Stargeiger Jan Baruschke und „Lesen im Wald mit Kindern“ mit der Malenter Waldbademeisterin Hilke Clausen. Die Akademiekurse dienen als Orientierungshilfe für Alt und Jung. Die international erfahrenen Dozenten kommen alle aus künstlerischen Berufen oder üben ihren Beruf auf künstlerische Weise aus. Und auch echte Talente hat die Förderarbeit in Malente bereits zutage gebracht.

Wer kann bei der Finanzierung unter die Arme greifen?

Träger der Akademie ist der KulturTransport e.V. Malente, der jetzt weitere Unterstützer sucht. Denn Ende des Jahres läuft die Anschubfinanzierung der Gemeinde aus. Es gilt, die erfolgreiche Arbeit des Vereins und der Akademie zu sichern und auszubauen. So werden unter anderem Sponsoren gesucht, die den Kulturakteuren bei der Finanzierung einer Homepage und von Werbung unter die Arme greifen. Und auch ein „Sopranissimo“-Konzert steht am 8. Mai wieder an – „das braucht ebenfalls Unterstützung“, sagt Eva Monar und hofft wohlwollende Förderer. Nähere Infos, Kontakt und Anmeldungen unter Telefon 0172 9929484 oder per E-Mail an evamonar@web.de.

Volker Graap

Helena Fligge, Tabea Wilkens und Nicola Meyer haben beim Schauspielkurs „Hänsel und Gretel“ bereits einiges gelernt. (Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.